Anzeige

Nervenpunktseminar der MAA-I in Ulm

Die Teilnehmer

Praktische Anwendungsbeispiele wie Abwehr-, Sicherungs-, und Kontrolltechniken, bei denen die Nervenpunkte unterstützend mit eingebaut wurden, zeigten den Teilnehmer den großen Wert und die Möglichkeiten der Nervenpunkte.

Nervenpunktseminar der MAA-I in Ulm

Kürzlich fand ein Schmerzpunkt-Seminar der Martial Arts Association-International unter Leitung von Renshi Erwin Pfeiffer statt.

Mit wichtigen Informationen über die Nervenstruktur und die Nervenpunkte begann Erwin Pfeiffer das Seminar. Wichtige Tipps wie Lokalisierung, verschiedene Angriffsmethoden und Sicherheitshinweise für den Einsatz von Nervenpunkttechniken wurden vorweg vermittelt. Somit war eine gute Basis für ein erfolgreiches Seminar gelegt.

Um ein Gefühl über die Anwendung von Nervenreizen zu bekommen wurde mit der Praxis an den Armen begonnen. Viele waren anfangs noch skeptisch, aber nach den ersten Techniken und deren sichtbarer Wirkung wurde die Seminargruppe immer motivierter und mutiger.
Bei den Bereichen am Hals, Kopf und den Beinen gingen auch die härtesten Teilnehmer in die Knie. Natürlich blieb alles durch die Anweisungen von Renshi Pfeiffer im kontrollierten Bereich und es wurde auch alles getan, damit sie schnell wieder auf die Beine kamen.

Praktische Anwendungsbeispiele wie Abwehr-, Sicherungs-, und Kontrolltechniken, bei denen die Nervenpunkte unterstützend mit eingebaut wurden, zeigten den Teilnehmer den großen Wert und die Möglichkeiten der Nervenpunkte. Durch die hochmotivierte Gruppe kam ein hervorragender Seminartag zustande.
Renshi Pfeiffer ist Träger des 6. Dan Ju Jutsu, Taekuk Musul Hapkido Meister und Founder des Jigo-Do. Autor div. Fachbücher unteranderen auch ein Buch über Schmerzpunkttechniken.

Am 15. November findet eine weiteres Nervendruckpunkt Seminar bei Bernd Höhle im Golden Dragon e.V. Kampf-Kunst-Center Stadthagen bei Hannover unter der Leitung von Renshi Pfeiffer statt, infos unter www.MAA-I.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.