Anzeige

MAA Highlight: Martial Arts Day

MAA Highlight: Martial Arts Day
Das Großseminar der Martial Arts Association - International

Diesmal wurde der Martial Arts Day in der Weißen Halle in Detmold ausgerichtet, dort bot sich ein Bild von Bewegung und Dynamik: ,,eine einzige harmonische Welle der Bewegung” wie es eine der Teilnehmerinnen beschrieb: ,,350 Menschen trainieren Kampfkunst mit Stöcken und Fäusten und doch war es ein harmonisch, gut organisierter Familientag” der alle Teilnehmer von 5 bis 82 begeisterte.
Eingestimmt wurde der Martial Arts Day der Martial Arts Association – International mit traditionellem japanischen Trommeln der Hoshidaiko Gruppe aus Osnabrück, die den geistigen und spirituellen Charakter der asiatischen Kampfkünste unterstrich.
Der stellvertretende Bürgermeister Schüte begrüßte die Anwesenden, die aus ganz Europa angereist waren und bis zu tausend Kilometern für diesen einen Tag gefahren waren, um Kampfkunst zu lehren oder von einem der 25 Referenten zu lernen. 350 Teilnehmer, über 150 Zuschauer waren gekommen über 20 verschiedene Kampfsportarten wurden an diesem Tag vorgestellt.
25 Meister, zum Teil Bundestrainer und Großmeister der Kampfkünste gaben Eindrücke der von ihnen repräsentierten Kampfkunst. So wurde der Martial Arts Day ein Tag des Zuschauens, Kennen-Lernens und Entdeckens. Die große Halle war in 5 verschiedene Trainingeinheiten aufgeteilt auf denen im 60 Minuten Takt immer ein anderer Referent unterrichtete. Für jeden war etwas dabei. Krav Maga, Jiu-Jutsu, Kempo, Wing Chun, Thai-Kick-Boxing, F.I.S.T. waren u.a. auf dem Programm. Sprungtechniken, Falltechniken, Nervendruckpunkte oder gar Shaolin Kung Fu, wurden unter anderem trainiert und jeder, ob Anfänger oder Meister, ob Jung oder Alt, hatten die Möglichkeit in den verschiedenen Kampfsportarten ihr Wissen zu erweitern und etwas Neues mit nach Hause zu nehmen.
Einer der Höhepunkte war sicherlich die Kunst des Shaolinmönches Shi Yan Rui., der mit Shaolin Kung Fu die Teilnehmer in seinen Bann zog. Schön war es den Bewegungsabläufen zuzuschauen, da das besondere der vorgestellten Kampfkünste in der geistigen spirituellen Komponente liegt, die innere Kräfte stärkt, Selbstsicherheit lehrt und Gelassenheit vermittelt.
„Miteinander statt Gegeneinander lautete das Motto eines jeder Martial Arts Day und dieses wurde auch hier wieder voll erfüllt – es war ein Großes harmonisches Miteinander“ so Bernd Höhle, Gründer des Martial Arts Day und Vorsitzender der Martial Arts Association in Deutschland.
Zu unseren Referenten und Ehrengästen gehörten: Shaolinmönch Shi Yan Rui, Großmeister Heinzscheidereiter, aus Schweden Großmeister Jörgen Rasmussen, aus Polen Großmeister Wislav Bigos, Großmeister Reinhard Jellighaus, Guro Peter Kontschak, Großmeister Heinrich Drosten, aus Polen Zbigniew Jez, Großmeister Reiner Cerajewski, Großmeister Peter Lange, Kyoshi Erwin Pfeiffer, Großmeister Eduard Jegodka, Guro Thorsten Isringhausen, Meister Peer Kaufmann, Meister Dirk Golstein, Großmeister Sascha Gothe, Meister Jörg Aderhold, Meisterin Marcela Li, Meister Karsten Förster, Großmeister Marc Richards, Bundestrainer Jürgen Köhler, Meister Torsten König, aus Polen Großmeister Golebiowski Wlodzimierz, Meister Kai Pietsch, Meister Markus Linke, Großmeister Hamadi Silini, Großmeister Kühnapfel und Meister Kerim Duygu
Großmeister Robert Chwalek Leiter des Taekyon Diestelbruch e.V. der Ausrichter des Martial Arts Day in Detmold war auch sehr zufrieden: „In der Turnhalle ging es zu wie in einem Ameisenhaufen: alle lehrten und übten, und jeder respektierte den anderen und trug Sorge, das niemand verletzt wurde. Trotz der vielen Sportler und Sportlerinnen die auf engstem Raum trainierten, lief alles wie am Schnürchen. Der Taekyon Diestelbruch e.V. ist stolz darauf, diese einmalige Großsportveranstaltung nach Detmold gebracht zu haben“.
Der Erlös der Veranstaltung kommt diesmal einen Hospital in Nepal zugute. Somit war der Martial Arts Day wieder ein rund um gelungener Tag. Infos zum nächsten unter www.MAA-I.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.