Anzeige

Bibel TV sendet an Martin Luther Kings Todestag Mitschnitt der Uraufführung in Essener Grugahalle 

Foto mit freundlicher Genehmigung Stiftung Kreative Kirche Uraufführung Essen (Foto: Stiftung Creative Kirche)
Stadthagen: zu Hause |

Diesen Samstag, 4. April, um 20.15 Uhr im Livestream zu sehen

Der 4. April ist der Todestag von Martin Luther King. Und eigentlich sollten an diesem Tag über 1200 Sängerinnen und Sänger in Wetzlar auf der Bühne stehen bei der letzten Aufführung der diesjährigen Chormusical-Tour, die übrigens zu Kings Geburtstag im Januar gestartet ist. Wegen des Corona-Virus‘ mussten die Wetzlarer und die Bayreuther Termine nun in den Herbst verschoben werden, doch eine Aufführung an Kings Todestag wird es trotzdem geben: So wie in diesen Tagen der Krise viele Kulturschaffende ihre Kunst kostenlos öffentlich zugänglich machen, hat auch die Stiftung Creative Kirche den Mitschnitt von der Uraufführung des Chormusicals Martin Luther King, den es bislang nur als DVD zu kaufen gab, dem Sender Bibel TV zur Verfügung gestellt.

Inhalte der Musical-DVD sind nun kostenfrei im Netz zu sehen
Bei der Uraufführung waren an zwei Tagen insgesamt 2.400 Menschen in der beide Male ausverkauften Grugahalle beteiligt. Aus diesen beiden Aufführungen wurde eine Show zusammengeschnitten, die es bislang nur auf DVD zu kaufen gab. Diese Aufzeichnung wird nun diesen Samstag, 4. April, um 20.15 Uhr auf dem Musikkanal von Bibel TV zu sehen sein. Der Livestream ist zu empfangen unter https://www.bibeltv.de/livestreams/musik.

Martin Luther King:
„Jede Krise hat nicht nur ihre Gefahren, sondern auch ihre Möglichkeiten.“
Geduld war eine der Stärken von Martin Luther King – ebenso wie Hoffnung und eine unendliche Zuversicht. Und wenn anderen eine Situation ausweglos schien, dann konnte er ihr immer noch etwas Positives abgewinnen. Was er wohl zur aktuellen Corona-Krise gesagt hätte? Von ihm stammt jedenfalls der Ausspruch „Jede Krise hat nicht nur ihre Gefahren, sondern auch ihre Möglichkeiten.“ Und recht hatte er: Inmitten in der weltweiten Schockstarre entstehen gerade überall neue Ideen, wie Menschen trotz aller Einschränkungen Gemeinschaft erleben, etwas mit anderen und für andere tun können. Dazu gehören die zahlreichen Kulturangebote nach dem Motto „Wenn die Menschen nicht zu uns kommen, kommen wir eben zu den Menschen“: Allerorten stellen Kulturschaffende ihre Werke ohne Bezahlschranke ins Netz und machen es möglich, dass jeder und jede ihre Kunst genießen kann – unabhängig von Standort, kulturellem Hintergrund, Mobilität und finanzieller Situation. Angebote also, an denen alle gleichermaßen teilhaben können – das wäre genau in Martin Luther Kings Sinn gewesen.

Information, Anmeldung zum Mitsingen und Zuschauertickets:
www.king-musical.de und Telefon 02302/28 222 22
Pressematerial und -kontakt:
www.king-musical.de/presse, 02302/28 222 58, presse@king-musical.de

Foto Quelle:Quelle: Stiftung Creative Kirche
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.