Anzeige

Annedore Dorn stellt in Stadtbergen aus - VERNISSAGE Freitag, den 18. Januar 2013 um 19.30 Uhr

Wann? 18.01.2013 19:30 Uhr

Wo? Rathausfoyer, Oberer Stadtweg 2, 86391 Stadtbergen DEauf Karte anzeigen
Stadtbergen: Rathausfoyer | Im Rathausfoyer Stadtbergen wird vom 18. Januar bis zum 04. März eine Ausstellung mit Arbeiten der Künstlerin Annedore Dorn aus Augsburg gezeigt.

Die Natur ist Annedore Dorns Ideenspender und ganz besonders die Vulkaninsel La Palma. Wenn sie über die Lavafelder, an Vulkankratern vorbeiwandert, entdeckt sie in den erkalteten schwarzbraunen und anthrazitgrauen Lavaströmen und den Urgesteinsgebilden Gesichter, Gestalten, Flusslandschaften, Tropfsteingebilde und immer wieder neues Leben: Mal Flechten, mal neu sprießendes Grün bei den verbrannten kanarischen Kiefern.........

Diese Kraft, die zart und zugleich kräftig sichtbar wird, begeistert Annedore Dorn. Die Bilder dieser Ausstellung sind der Versuch, diese Kraft zu zeigen, übersetzt in ihre eigene Formensprache.

Annedore Dorn, in Breslau geboren, machte zunächst eine Ausbildung als Fachlehrerin, danach eine in Gestalt-Kunsttherapie. Sie nahm mehrmals am Schwäbischen Kunstsommer in Irsee und an Seminaren der Freien Kunstakademie Augsburg teil. Sie hatte etliche Einzel- und Gruppenausstellungen und ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Augsburg/Schwaben-Nord, der Ecke-Künstlervereinigung und im Kunstverein Bobingen. Sie beteiligt sich regelmäßig an Gruppenausstellungen in Augsburg und Umgebung.

2010 erhielt sie einen Kunstpreis in der Grafikausstellung der Stadt Senden.

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, den 18. Januar um 19.30 Uhr statt, zu der alle Kunstinteressierten recht herzlich in das Rathausfoyer eingeladen sind. Öffnungszeiten des Rathauses Stadtbergen (Oberer Stadtweg 2):
Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und am Mittwoch von 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 02.02.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.