Anzeige

Stadtallendorfs Rhönradturnerinnen sind Treppchensiegerinnen

Gruppenfoto nach der Siegerehrung
Am gestrigen Samstag turnten in Taunusstein-Bleidenstadt rund 30 Rhönradturnerinnen beim Hessischen Landesfinale der Jugend und Aktiven. Auch der TSV Eintracht Stadtallendorf reiste mit 11 Turnerinnen in den Taunus, darunter ein „Quartett“, das im ersten Jahr in der Leistungsklasse 6 (ab Jahrgang 1998) der Jugendlichen startet.
Johanna Schröder, die zu den Neulingen in der L6 gehört, schaffte es, sich bereits in der neuen Klasse zu behaupten und sicherte sich Platz 3 auf dem Siegerpodest. In der Pflicht erlangte sie 3,75 Punkte und nach ihrer durchgeturnten Kür (6,05 Punkte) erreichte sie eine Gesamtwertung von 9,80 Punkten. Ihre Vereinskameradin, Maren Hettlinger, zeigte den Kampfrichtern die zweit beste Pflicht ihrer Klasse (4,30 Punkte), leider musste sie zwei Großabzüge in der Kür in Kauf nehmen. Dennoch erreichte sie eine gute Platzierung: Maren Hettlinger teilt sich Rang 5 gemeinsam mit Denise Drolsbach vom TSV-Klein Linden. Ganz dicht gefolgt von Laura Kostial (ebenfalls TSV Eintracht Stadtallendorf), die mit einer Gesamtwertung von 9,20 Punkten auf Platz 7 landete. Sina Schindler erlangte nach einem Patzer in der Pflicht (2,95 Punkte) und 5,40 Punkten in der Kür immerhin Platz 9. Kristin Schicha erreichte mit einer Gesamtwertung von 7,25 Punkten Rang 11, Laura Henke folgte ihr auf Platz 12 mit insgesamt 7,15 Punkten.

Stadtallendorferinnen sind Treppchensiegerinnen bei den Aktiven

Mit der besten Pflicht- (6,00 Punkte) und Kürwertung (8,50 Punkte) gewinnt Lara Rühling vom TSV Eintracht Stadtallendorf mit einer Gesamtwertung von 14,50 Punkten. Noura Khirdja erreichte in der Pflicht 5,75 und in der Kür 7,60 Punkte und sicherte sich damit Rang 2. Elisabeth Schmitt folgte ihren Vereinskameradinnen aufs Treppchen: Sie erturnte sich erstmalig eine Wertung von über 7 Punkten in der Kür und schaffte es auf Platz 3 mit einer Gesamtwertung von 12,65 Punkten.
Franziska Schmitt musste nach einer guten Pflicht (5,30 Punkte) einen Großabzug in der Kür (5,80 Punkte) einstecken und landete auf Platz 7. Jessika Stark, ebenfalls vom TSV Eintracht Stadtallendorf, erreichte mit einer Gesamtwertung von 9,70 Punkten Platz 8.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.