Anzeige

Rhönradturnerinnen der Eintracht bei Pfingstturnier erfolgreich

Lara Rühling gewinnt mit der Höchstwertung
Das traditionelle Pfingstturnier lockte auch dieses Jahr wieder ca. 250
Rhönradturnerinnen aus ganz Deutschland zum 40. Dermbachpokal nach
Nordrhein-Westfalen. Vom TSV Eintracht Stadtallendorf gingen 5 Turnerinnen
an den Start, die sich über gute Platzierungen freuen durften.

So gelang Lara Rühling mit 8,65 Punkten die Tageshöchstnote in der Kür
Gerade und mit insgesamt 14,15 Punkten Platz 1 bei den Erwachsenen in der
Leistungsklasse 7. Die zweite Turnerin vom TSV Eintracht Stadtallendorf in
dieser Klasse, Elisabeth Schmitt, riskierte beim sogenannten „Todesteil
eine Hilfestellung, landete mit 10,60 Punkten und Platz 18 aber noch im
Mittelfeld.

Bei den Jugendturnerinnen in der Leistungsklasse 6 erreichte Hannah Rühling
mit 11,20 Punkten den 5. Platz unter insgesamt 37 Starterinnen. Leider
musste sie in ihrer Kür einen Sturz und damit Punktabzüge in der
Schwierigkeitswertung in Kauf nehmen, sonst wäre auch bei ihr ein Platz auf
dem Treppchen möglich gewesen. Ebenfalls bei den Jugendturnerinnen am Start,
belegte Natalie Stark einen guten 17. Platz. Sie kehrte nach längerer Pause
zurück auf die Wettkampfbühne und zeigte mit 9,85 Punkten solide Leistungen.

Die Schülerin Laura Kostial stand bei den diesjährigen hessischen
Wettkämpfen jeweils ganz oben auf dem Siegerpodest und so war es spannend,
wie sie sich im nationalen Vergleich schlagen würde. Sie turnte ihre Übungen
souverän durch, wagte sogar eine neue Schwierigkeit und wurde mit 9,40
Punkten und damit dem 5. Platz belohnt.

Trainerin Steffi Holzke ist mit ihren Schützlingen rundum zufrieden: „Mit
diesen Leistungen werden wir bei den kommenden Qualifikationen für den
Deutschland-Cup sicherlich ein Wörtchen mitreden.“
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 02.06.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.