Anzeige

Rhönradturnerinnen: Auf zum Deutschland-Cup

Kim-Christin Bremer tritt in der Leistungsklasse der Jugendlichen beim Deutschland-Cup an
Fünf der Rhönradturnerinnen des TSV Eintracht Stadtallendorf fahren am ersten November-Wochenende zum in Ahrweiler stattfindenden Deutschland-Cup. Für den Deutschland-Cup konnten sich die Turnerinnen bei drei zuvor veranstalteten Qualifikationswettkämpfen mit insgesamt sehr guten Leistungen qualifizieren.

In der Leistungsklasse der Schülerinnen konnten sich gleich zwei Turnerinnen vom TSV Eintracht Stadtallendorf freuen: Laura Kostial und Monique Bergmann. Beide Mädchen haben sich wie auch im Jahr zuvor, gegen die große Konkurrenz in Hessen durchsetzten können und qualifizierten sich erneut.
Kim-Christin Bremer (TSV Eintracht Stadtallendorf) kann ebenfalls über das Einlösen des Tickets zum Deutschland-Cup jubeln. Vor zwei Jahren trat Bremer erstmals beim Deutschland-Cup an, damals jedoch noch in der Klasse der Schülerinnen. Dieses Jahr wird sie sich bei einem höheren Niveau in der Leistungsklasse der Jugendlichen einfinden müssen. Auch Hannah Rühling vom TSV Kirchhain wird erneut beim Deutschland-Cup dabei sein und ihre Erfahrungen aus den regelmäßigen Teilnahmen daran mit Bremer teilen können.
In der Klasse der Erwachsenen werden Lara Rühling und Noura Khirdja (beide TSV Eintracht Stadtallendorf) beim Deutschland-Cup antreten. Rühling gelang es schon mehrfach Titel mit „nach Hause“ zu bringen. Beide Turnerinnen werden von Steffi Holzke betreut, die sich dieses Jahr besonders auf den Deutschland-Cup freut, da sich immerhin fünf ihrer Turnerinnen vom TSV Eintracht Stadtallendorf qualifizieren konnten.

Nach hoffentlich erfolgreichen Wettkämpfen in Ahrweiler, soll es am 18. Oktober 2012 auch in der Stadtallendorfer Bärenbachhalle noch einmal rundgehen, bevor die Winterpause einrückt.
Die Rhönradturnerinnen des TSV Eintracht Stadtallendorf richten in diesem Jahr den beliebten Hessenpokal aus. Bei dem einzigen Mannschaftswettkampf des Jahres treten jeweils 4 Turnerinnen eines Vereins in ihrer Klasse (Schüler/ Jugend/ Erwachsene) an. Im Anschluss werden die Stadtallendorferinnen ihre imposante Show „Impressionen“ zum Besten geben und damit die Siegerehrung einläuten. Ob die Rhönradturnerinnen des TSV Eintracht Stadtallendorf beim Hessenpokal ihren "Heimvorteil" nutzen und damit ihr bisher sehr erfolgreiches Jahr anschließend feiern können, bleibt für alle Beteiligten spannend.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen: Für das leibliche Wohl ist bei freiem Eintritt gesorgt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 27.10.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.