Anzeige

Dreifach Sieg für Stadtallendorfs Rhönradturnerinnen

Das Trainer-Team um Steffi Holzke gewinnt zum vierten mal in Folge den Hessenpokal
Vergangenen Sonntag hießen die Rhönradturnerinnen des TSV Eintracht Stadtallendorf ca. 100 Turnerinnen und Turner zum Hessenpokal in der Stadtallendorfer Bärenbachhalle willkommen. Bei dem einzigen Mannschaftswettkampf des Jahres gelang dem Ausrichter ein bisher beispielloser Sieg in allen drei Klassen.

In der Klasse der Schülerinnen (L5) konnten die Stadtallendorfer gleich drei Mannschaften stellen. Monique Bergmann, Maren Hettlinger, Laura Kostial und Johanna Schröder gewannen die begehrte Trophäe mit einer Gesamtwertung von 28,55 Punkten. Alle vier Turnerinnen zeigten in der heimischen Sporthalle saubere Pflichten sowie durchgeturnte Küren. Mit 26,40 Punkten konnte sich die zweite Mannschaft der Eintracht, bestehend aus Milena Ulrich, Lena Planz, Sina Schindler und Lara Hettlinger, auf Platz 2 kämpfen. Sie teilten sich den Podestplatz mit dem TSV Groß-Eichen. Und auch die dritte Mannschaft des TSV Eintracht Stadtallendorf (mit Marie Biletic, Alica Drews, Carolin Kuhn sowie Melina Mertens) schaffte es mit insgesamt 22,15 Punkten sogar noch auf Rang 8 unter 18 Mannschaften.

Auf Grund der Jahreszeit fielen in der Leistungsklasse der Jugendlichen (L6) einige Turnerinnen aus gesundheitlichen Gründen aus. Die Mannschaft des TSV Eintracht Stadtallendorf zusammengesetzt aus Kim-Christin Bremer, Natalie Stark, Lisa Pfeiffer und Hannah Rühling, nutzte die Gunst der Stunde und gewann den Hessenpokal auch in dieser Leistungsklasse. Mit 28,65 Punkten und somit mehr als 2 Punkten Vorsprung erreichten sie Platz 1 vor ihren Konkurrentinnen vom TSG Bieber und dem TSV Klein-Linden.

In der Leistungsklasse 7, der Erwachsenen, stellten die Gastgeber aus Stadtallendorf zwei Mannschaften. Die Turnerinnen, die gleichzeitig ihrer Trainereigenschaft nachgehen, wollten sich die Gelegenheit, auf heimischem Boden ihr Können zu zeigen, nicht entgehen lassen. Mit insgesamt 39,65 Punkten gelang es Elisabeth Schmitt, Noura Khirdja und Lara Rühling zusammen mit der Leiterin der Gruppe Steffi Holzke den Titel sogar zum vierten Mal in Folge erfolgreich zu verteidigen. Die zweite Mannschaft aus Stadtallendorf in dieser Klasse (mit Jessika Stark, Franziska Schmitt, Solveig Rühling und Christine Herden) folgte mit 33,75 Punkten auf Platz 2, vor der Mannschaft der TGS Bieber auf Rang 3.

Nach dem Wettkampf zeigte die Schauturngruppe des TSV Eintracht Stadtallendorf ihre Show „Impressionen“, die auch Stadtallendorfs Bürgermeister Christian Somogyi beeindruckte. Im Anschluss führte er gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden der Eintracht Bernd Weitzel und Abteilungsleiter Herbert Köller die Siegerehrung durch. Dabei freuten sie sich zusammen mit den Rhönradturnerinnen, dass alle drei Hessenpokale nach Stadtallendorf geholt werden konnten.
0
1 Kommentar
2.739
Herbert Köller aus Stadtallendorf | 20.11.2012 | 11:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.