Anzeige

Martin Luther und die Bundeswehr

Pfarrer Dr. Georg Kuhaupt aus Kirchhain verstand es dem Zuhörer Martin Luther auf eine ganz eigene weise, etwas näher zu bringen.
Stadtallendorf: Stadtkirche Stadtallendorf | Auf Einladung des Förderverein der Division Schnelle Kräfte, fand am 16.August in der Stadtkirche in Stadtallendorf aus Anlass des Luther-Jahres 2017, eine Podiumsdiskussion über die Schriften Martin Luther`s statt. Und nein, es ging nicht um seine 95 Thesen.
Die Überschrift dieser Veranstaltung, bezog sich eher am Dienst unserer Soldaten heute im In-und Ausland. Diskussionsgrundlage dazu war eines seiner Schriften aus dem Jahr 1526, die so genannte Kriegsleuteschrift mit dem Titel „Ob Kriegsleute auch in seligem Stande sein können“.

Oberstleutnant Hille begrüßte aus diesem Anlass vier Vertreter aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft und als Moderator für diesen Abend den Standort Militärseelsorger Herrn Pfarrer Ralf Eckert, der im übrigen den ganzen Abend sein Talent als Talk-Master bewies.

Nach dem er das Zepter übernommen hatte, stellte er die vier weiteren Gäste der Runde vor. Zum einen den für Luther-Fragen und aus dem Nahbereich stammenden Experten Pfarrer Dr. Georg Kuhaupt aus Kirchhain, die in der Friedensforschung Kurhessen Waldeck tätige Frau Sabine Müller-Langsdorf, den Militär-Generaldekan Matthias Heimer und von der Militärischen Seite Herrn Oberst i.G. Sascha Zierold, dem G1 (zuständig für Personalwesen) der Division Schnelle Kräfte aus der Herrenwaldkaserne.

Vor etwa 60 Zuhörern begann Herr Dr. Georg Kuhaupt mit einem kurzen Monolog diese Schrift dem Publikum näher zu bringen. Was ihm auch prima gelang, denn er fasste die ganze Schrift in ein paar wenige Abschnitte zusammen und für interessierte, wurde eine genauere Quellenangabe in Kopie verteilt und im Anschluß auch noch die Originalschrift in Buchform (gegen einen kleinen Obolus) ausgegeben.

Auch die Anschließenden Fragen aus dem Publikum an die Podiumsrunde, wurden sachlich fundiert und verständlich von dem Gremium auf der Bühne beantwortet von mir z.B.kam die Frage: „Was hätte Luther wohl zu den Auslandseinsätzen unser Soldaten gesagt“. Die Antwort war einvernehmlich, dass dies eine Sache der Politischen Ebene sei und die Verantwortlichkeit hier alleine bei der Politik läge und nicht bei der Bundeswehr. Also ganz wie es Luther in seiner Schrift auch eingefordert habe.
Fazit, es war  ein sehr interessanter Abend und zeigte, dass die Worte von Martin Luther, auch in der heutigen Zeit immer noch aktuell sind.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
1.928
Herbert Köller aus Stadtallendorf | 17.08.2017 | 07:03  
23.031
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 17.08.2017 | 11:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.