Anzeige

Mehrfacher Erfolg bei Gaumeisterschaft in Kirchhain

Am vergangenen Samstag fanden die 16. Landesoffenen Gaumeisterschaften des Turngaus Oberlahn-Eder im Rhönradturnen in Kirchhain statt. Mit 33 Turnerinnen und Turnern aus insgesamt 4 Vereinen Hessens entwickelte sich eine angenehme Atmosphäre im Laufe des Wettkampftages, sodass alle Sportler sehr gute Leistungen erbringen konnten.
Maria Vielhaber vom TSV Kirchhain erturnte sich bei ihrem Début in der Anfängerklasse mit 5,40 Punkten den ersten Platz. Bei den männlichen Turnern starteten Milan Lessel (SG Grün-Weiß Darmstadt) und David Meier vom Ausrichterverein, beide lieferten mit 9,30 und 7,15 Punkten eine souveräne Leistung ab.
In der Leistungsklasse L5B überraschten Alexandra Zinßer und Maren Hettlinger vom TSV Eintracht Stadtallendorf mit einem guten 2. und 4. Platz. Monique Bergmann (Stadtallendorf) turnte sich in derselben Klasse mit 6,75 Punkten auf Platz 6.
Die Stadtallendorferin Kim-Christin Bremer überzeugte bei den älteren Schülerinnen auch an diesem Wettkampftag: trotz eines kleinen Patzers in der Kür mit einem tollen 3. Platz (L5A). Lea Stöcker vom TSV Kirchhain verfehlte das Siegertreppchen mit dem 4. Platz nur knapp.
Hannah Rühling (Kirchhain), die bei den Jugendturnerinnen (L6) als Favoritin gehandelt wurde, verletzte sich im Abschlusstraining und konnte am Wettkampf leider nicht antreten. Ihre Schwester Solveig Rühling (TSV Kirchhain) landete mit 8,95 Punkten auf Platz 2. Vor ihr überragte Franziska Schmitt vom TSV Eintracht Stadtallendorf mit einer sauberen Pflicht und Kürfolge und dem ersten Platz mit 10,50 Punkten.
In der Klasse der über 18-jährigen erkämpfte sich Lara Rühling wieder einmal mit hervorragenden 14,85 Punkten die Spitze und hatte somit auch die beste Gesamtwertung des Tages. Hinter ihr auf Platz 2 überraschte Elisabeth Schmitt, ebenfalls vom TSV Eintracht Stadtallendorf mit 11,15 Punkten.
Als Teilnehmerin in der Bundesklasse startete Tanita Schmauß (SG Grün-Weiß Darmstadt), die im vergangenen Frühjahr nur knapp an der WM-Teilnahme vorbeiturnte. Sie bot allen Zuschauern eine klasse Leistung in den Disziplinen Spirale und Sprung.
Die Gaufachwartin und Ausrichterin des Wettkampfes, Vanessa Kliem, führte in Zusammenarbeit mit dem TSV Eintracht Stadtallendorf unter der Leitung von Stefanie Holzke den kurzfristig verlegten Wettkampf bestmöglich durch. „Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und hoffen, dass wir allen Sportlern einen runden Wettkampftag ermöglicht haben“, so die beiden Trainerinnen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Stadtallendorf | Erschienen am 07.11.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.