Anzeige

Führungen in Stadtallendorf anlässlich der Tage der Industriekultur Sonntag, den 25. Juni 2017

Blick in die Dauerausstellung des DIZ (Foto: DIZ/Stadtmuseum Stadtallendorf)
Das „Dokumentations- und Informationszentrum DIZ/Stadtmuseum“ in Stadtallendorf beteiligt sich an den Tagen der Industriekultur Mittelhessen.

Am Sonntag, den 25. Juni 2017 ist das DIZ/Stadtmuseum mit seiner Dauerausstellung und der Sonderausstellung „Kopf und Kragen“ von 12 bis 14 Uhr geöffnet. Mit dieser Sonderausstellung, die anlässlich des Museumssonntages des Landkreis Marburg-Biedenkopf eröffnet wurde, soll gezeigt werden, wie in der Zeit des Nationalsozialismus Menschen „Kopf und Kragen“ riskiert haben. Dies waren in Allendorf sicher die Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen, die bei den geringsten Vergehen aufs härteste bestraft wurden. Dann riskierten aber auch Bürger hart bestraft zu werden, wenn sie sich nicht regimekonform verhielten. Der Leiter des DIZ/Stadtmuseum Fritz Brinkmann Frisch wird diese Problematik mit seinem umfangreichen Wissen um die Geschichte der Munitionswerke in Allendorf/Stadtallendorf besonders herausarbeiten.

Anschließend an die Öffnung des DIZ/Stadtmuseum findet eine Führung mit Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Wolff durch das Gelände der ehemaligen Sprengstofffabrik WASAG statt. Ganz bewusst soll mit diesen beiden Führungen gezeigt werden, dass an den Tagen der Industriekultur zwar technische Themen behandelt werden können, aber alles Technische auch eine menschliche, oftmals sogar tief tragische Seite hat.

Dipl. Ing. Hans Jürgen Wolff gehört zu den fundiertesten Kennern der Geschichte und der Technik der beiden ehemaligen Munitionswerke in Allendorf/Stadtallendorf. Ziel der Führung durch das Gelände der ehemaligen Munitionsfabrik Wasag ist es, den Besuchern einen Überblick über diesen Teil der beiden Allendorfer/Stadtallendorfer Werke zu geben. Wahrscheinlich ist dies eine der letzten Möglichkeiten dazu, denn mit dem Bau der geplanten Autobahn wird der größte der Teil der ehemaligen Munitionsfabrik Wasag verschwinden.


Die Geländeführung in der Wasag startet um 14 Uhr am Offiziersheim in der Artilleriestr. 4 in Stadtallendorf.

Der Eintritt ist frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.