Anzeige

Die Wasserkirche beim Hessentag 2010

Die Stadtallendorfer Stadtkirche wurde während des Hessentages zur Wasserkirche (24.05.2010)
 
Rückblick auf die Wasserkirche von der evangelischen Kirche
Stadtallendorf: Stadtkirche Stadtallendorf | Einen kleinen Kirchentag hat die evangelische Kirche bei den letzten Hessentagen veranstaltet. Während der zehntägigen Veranstaltung wurde eine Kirche zu einem besonderen Erlebnisraum umgestaltet, welche fast während des gesamten Hessentags offenstand und eine bunte Mischung aus Konzerten, besinnlichen Veranstaltungen und der Möglichkeit zur spirituellen Einkehr bot. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Aktivitäten der evangelischen Kirche beim Hessentag 2010, wo die Stadtallendorfer Stadtkirche vom 28.05.2010 bis zum 06.06.2010 als Wasserkirche etwa 90.000 Besucher anzog. Am Schluss folgt eine tabellarische Übersicht mit Links auf eine Vielzahl von Artikeln, welche die einzelnen Themen im Detail darstellen und mit zahlreichen Fotos zeigen.

Erste Hessentagsveranstaltungen
Zwei kirchliche Veranstaltungen im Jahre 2009 hatten einen Bezug zum Hessentag. Beim Landeskindertrachtentreffen, welches jeweils in der Stadt stattfindet, die im nächsten Jahr den Hessentag ausrichtet, wurde vor der katholischen Pfarrkirche St. Katharina in der Altstadt ein ökumenischer Gottesdienst angeboten, den auch der zukünftige Hessentagspfarrer Thomas Peters mitgestaltete. Weiterhin hatte die evangelische Kirchengemeinde bei ihrem am ersten Adventswochenende veranstalteten Weihnachtsmarkt das Stadtallendorfer Hessentagspaar zu Gast.

Helfer für die Wasserkirche
Die kirchlichen Aktivitäten auf dem Hessentag lassen sich nur durch eine Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern bewältigen. Bei drei Informationsveranstaltungen wurde über die geplanten Aktivitäten informiert und um Helfer geworben. Abschließend folgte eine Schulungsveranstaltung, die auf die Aufgaben beim Hessentag vorbereiten und das Kennenlernen untereinander fördern sollte.

Kirchliche Baustellen
Im Vorfeld des Hessentags wurden verschiedene Baumaßnahmen bei der Stadtkirche umgesetzt. Im Jahr vor dem Hessentag mussten noch Schäden, die ein Unwetter an Dach und Scheiben hinterlassen hatte, besetigt werden. Der Hessentag gab den Anstoß, den sanierungsbedürftigen Vorplatz der Stadtkirche zu erneuern und dabei auch barrierefrei zu gestalten.
Innerhalb von zehn Tagen wurde die Stadtallendorfer Stadtkirche von Bühnenbildner Oliver Doerr zur Wasserkirche umgestaltet. Dazu wurde ein Wasservorhang hinter dem Altar aufgebaut. Der vorher beim ökumenischen Kirchentag genutzte Tisch der Begegnung wurde in der Kirche aufgebaut. Durch das Aufstellen verschiedener Scheinwerfer sollte eine stimmungsvolle Beleuchtung innen und außen geschaffen werden.
Direkt nach Abschluss der Aufbauarbeiten wurde die Wasserkirche der Öffentlichkeit vorgestellt. Außerdem fand vor dem Hessentag noch einer der regulären Gottesdienste im umgestalteten Kirchenraum statt.
Einen Tag vor Hessentagsbeginn erfolgten noch letzte Einrichtsarbeiten, bei denen Dekoration, zusätzliches Mobiliar und verschiedene andere Dinge ihren Platz fanden. Auf dem Kirchplatz und an der Straße wurden Zelte für weitere kirchliche Angebote aufgestellt.

Reichhaltiges Programm am Hessentag
Während des zehntägigen Hessentags war die Wasserkirche normalerweise von etwa 10 bis 24 Uhr offen. Eine Ausnahme stellten der Eröffnungstag und der Abschlusstag da, wo erst am Abend geöffnet beziehungsweise frühzeitig mit dem Abbau begonnen wurde. Meistens konnte die Wasserkirche nach Belieben betreten oder verlassen werden. Während einiger wenigen Veranstaltungen wie etwa drei Konzerten, für die Eintritt erhoben wurde, war kein Einlass möglich.
In der Kirche fanden verschiedene Konzerte, Andachten und andere besinnliche Veranstaltungen statt. Auf der Wiese vor der Kirche gab es fast täglich einen Posaunenchor, aber auch andere musikalische Angebote wie die aus vier Schlagzeugern bestehende Formation "Drumlet" oder Musiker von der Marburger Ausländermission der evangelischen Allianz. Die Kunstausstellung im Anbau, eine Ausstellung mit Karikaturen, das Bibelzelt an der Straße und weitere wechselnde Angebote rundeten das Programm ab.
Zum Programm der evangelischen Kirche gehörten auch einige Angebote außerhalb der Kirche. Dazu gehörten ein ökumenischer Gottesdienst in der Stadthalle und die "Blechschallwellen", bei denen sich eine Vielzahl von Posaunenchören aus der Umgebung zum gemeinsamen Posaunenspiel versammelte. Wer auch einmal die Herrenwaldkirche sehen wollte, konnte diese bei der an mehreren Tagen angebotenen interreligiösen Stadtrundfahrt besichtigen. Weiterhin wurde zusammen mit der Stadt eine Veranstaltung mit Ben Becker im Hessen-Palace angeboten.
Zum Hessentag gab es übrigens auch einen kurzen Auftritt von Margot Käßmann, die jedoch leider nicht die Wasserkirche besuchte.

Weitere Nutzung der Wasserkirche
Die Umgestaltung einer Kirche zu einem besonderen Erlebnisraum ist nur für die Dauer eines Hessentags vorgesehen, auch wenn mancher Besucher glaubt, dass es sich um eine dauerhafte Einrichtung handelt. Die Stadtallendorfer Stadtkirche konnte sich jedoch länger als die Rosen- oder Lichterkirche in ihrem Hessentagskleid präsentieren. Da im Jahre 2010 auch noch das Jubiläum zum fünfzigjährigen Bestehen der Stadtkirche gefeiert werden sollte, wurde beschlossen, die Hessentagsinstallationen bis zum Kirchenjubiläum in der Kirche zu lassen, auch wenn dies mit zusätzlichen Kosten verbunden war.
Am Abend vom Hessentag wurde trotzdem vieles abgebaut: Die Zelte und Stühle vom Kirchplatz verschwanden ebenso wie das Wasserbecken, Pflanzen oder der Tisch der Begegnung, welcher für eine Veranstaltung nach Kassel gebracht wurde. Auch die zusätzlichen Lampen, welche abends die Kirche erstrahlen ließen, wurden wieder zurückgegeben.
Ihren letzten großen Auftritt hatte die Wasserkirche im September, als das Kirchenjubiläum mit einer evangelischen Woche und einem Festgottesdienst gefeiert werden sollte. Sieben Tage hintereinander gab es jeden Abend eine Veranstaltung mit Gastpfarrern, Musik und anschließendem geselligen Ausklang. Zum Abschluss folgte ein Festgottesdienst am Sonntagmorgen mit kleiner Feier auf dem Kirchplatz.
Für die Veranstaltungsreihe wurde wieder der Tisch der Begegnung in die Stadtkirche geholt, wo er bis zum nächsten Kirchentagseinsatz verbleiben kann. Außerdem waren nun zwei Scheinwerfer fest zur Beleuchtung der Fenster neben dem Altar installiert worden, so dass bei den Abendveranstaltungen die Fensterfront wieder in angenehmen blauen Licht erstrahlt.
Die Wasserinstallation wurde aber direkt in der Woche nach dem Festgottesdienst abgebaut und auch das am Kirchturm verbliebene Banner wurde wieder abgehängt.

Was bleibt?
Eine Wasserkirche hat Stadtallendorf nicht mehr, aber dafür eine modernisierte Stadtkirche mit barrierefreiem Kirchplatz und stimmungsvoller Fensterbeleuchtung bei Abendveranstaltungen. Auch der erst durch den Hessentag nach Stadtallendorf gekommende Tisch der Begegnung ist ein willkommener Einrichtsgegenstand, der sich als Treffpunkt zum Abendmahl oder gemütlichem Imbiss genauso eignet wie zur Präsentation der Weihnachtskrippe oder anderen Dingen.
Durch die Mitarbeit in der Wasserkirche haben sich außerdem viele Gemeindemitglieder aus Stadt und Umgebung kennengelernt, die vorher nichts voneinander wussten. Oder neue Angebote kennengelernt wie etwa die "Go Special"-Gottesdienste, welche zwar nicht in Stadtallendorf, aber nur wenige Kilometer weiter in Langenstein angeboten werden.
In Form von schönen Erinnerungen und beeindruckenden Fotos wird die Stadtallendorfer Hessentagskirche auch noch lange Zeit präsent bleiben. Die evangelische Kirche hat außerdem einen ansprechenden achtseitigen Rückblick im A4-Format herausgegeben, der eine kurze Zusammenfassung, ausgewählte Bilder und einige Gästebucheinträge enthält.

Nachwort
In dieser Dokumentation sind nun alle mir zur Wasserkirche verfügbaren wesentlichen Materialien eingearbeitet. Was man den Berichten nicht ansieht, ist der sehr große Zeitaufwand für die Erstellung. Konzept, Bildauswahl, Bildbearbeitung, das Schreiben und schließlich noch das Veröffentlichen im Internet sind mit nicht zu unterschätzendem Aufwand verbunden. Ich hoffe, dass sich zahlreiche Leser über die Zusammenstellung freuen und die Mühe nicht vergebens war.
Natürlich gibt es noch viele andere Dinge über den Stadtallendorfer Hessentag zu berichten. Von kirchlicher Seite sind etwa das deutlich weniger umfangreiche Angebot der katholischen Kirche zu nennen oder die Aktivitäten des Projektes "GewaltFrei Leben". Wegen des enormen Aufwands wird es jedoch in absehbarer Zeit nicht möglich sein, die noch offenen Hessentagsthemen abzuarbeiten.


Vor dem Hessentag
30.05.2008 Ein Hagelsturm beschädigt die Stadtkirche (Sanierung der Stadtkirche und des Kirchplatzes)
12.06.2009 Lichterkirche beim Hessentag in Langenselbold (5.6. - 14.6.2009)
23.08.2009 Ökumenischer Gottesdienst beim Landeskindertrachtentreffen
23.08.2009 Impressionen vom ökumenischen Gottesdienst
28.11.2009 Hessentagspaar beim Weihnachtsmarkt vor der Stadtkirche

29.09.2009 Erster Infoabend der evangelischen Kirche
02.02.2010 Zweiter Infoabend der evangelischen Kirche
13.04.2010 Dritter Infoabend der evangelischen Kirche
08.05.2010 Helferschulung in der Stadtkirche

10.05.2010 Beginn Aufbauarbeiten
16.05.2010 Kein Gottesdienst in der Stadtkirche wegen Aufbauarbeiten
19.05.2010 Ende der Aufbauarbeiten

20.05.2010 Pressevorschau auf die Wasserkirche um 11 Uhr
20.05.2010 Gemeindefest in der Wasserkirche ab 18 Uhr
20.05.2010 Fotos von der Wasserkirche am abend
21.05.2010 Probe für das Konzert am 29. Mai
23.05.2010 Pfingstgottesdienst in der Wasserkirche
27.05.2010 Aufbauarbeiten für den Hessentag

Hessentag bei der Wasserkirche
28.05.2010 Offizielle Eröffnung der Wasserkirche
28.05.2010 Drumlet trommelt vor der Wasserkirche

29.05.2010 Rund um die Wasserkirche
29.05.2010 Go Special
29.05.2010 Konzert "Das Lob des zweiten Tags" von Stadtallendorfer Musikern

30.05.2010 Impressionen, Gospelkonzert
30.05.2010 Erstes Allgemeines Babenhaeuser Pfarrer-Kabarett

31.05.2010 Impressionen, Posaunenchor
01.06.2010 Impressionen, Joachim Gauck, Posaunenchor, Turmklettern
02.06.2010 Impressionen, Helen Schneider, Thema Alkohol
03.06.2010 Impressionen, Posaunenchor, iThemba, Oberurseler Hessentagspaar, Anselm Grün und Hans Jürgen Hufeisen
04.06.2010 Impressionen, verschiedene Religionen
05.06.2010 Impressionen, Helfer, Wasserkantate, Oberurseler Bürgermeister
06.06.2010 Impressionen, Abschlussgottesdienst, Soul Train, Abbau
26.06.2010 Helferfest in der Wasserkirche

Weitere Hessentagsveranstaltungen
28.05.2010 Kunstausstellung im Anbau der Wasserkirche (28.5. - 6.6.)
28.05.2010 Blick vom Kirchturm
29.05.2010 Interreligiöse Stadtrundfahrt (29.5 und 31.5. bis 5.6.)
30.05.2010 Ökumenischer Gottesdienst in der Stadthalle
02.06.2010 Margot Käßmann bei den Landfrauen
03.06.2010 Blechschallwellen in der Stadthalle
04.06.2010 Ben Becker im Hessen-Palace: Die Bibel - eine gesprochene Symphonie

Evangelische Woche im September
04.09.2010 Probe vor der evangelischen Woche
05.09.2010 Durst nach Leben
06.09.2010 Und wenn das Wasser bis zum Hals steht ...!
07.09.2010 Bade ich lieber in Geld oder in Gottes Vergebung?
08.09.2010 Jesus, der Partykönig
09.09.2010 Ab durchs Schilfmeer
10.09.2010 Tut das gut!!!
11.09.2010 Von Propheten, Rindviechern und der richtigen geistlichen Ernährung
12.09.2010 Festgottesdienst zum Kirchjubiläum

Einige weitere Veranstaltungen in der Stadtkirche
24.10.2010 Partnerschaftsgottesdienst für Kumasi
28.11.2010 Adventskonzert (1. Advent)
05.12.2010 Adventskonzert (2. Advent)
12.12.2010 Adventskonzert (3. Advent)
19.12.2010 Adventskonzert (4. Advent)


Links
www.wasserkirche.de
Artikel zur Traumkirche
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.