Anzeige

Das Sälzerkreuz bei Niederklein. Ein Stein und seine Geschichte

Stadtallendorf: Handelstrasse | Das „Sälzerkreuz“ bei Niederklein, welches aus der ersten Hälfte des 15.Jahrhundert stammt und an der alten Handelstrasse zwischen Köln und Leipzig und zu gleich nicht weit ab von der Handelstrasse „Lange Hessen“ zwischen Frankfurt und Leipzig (16.bis 18.Jahrhundert) lag. Das Sälzerkreuz ist das höchste Steinkreuz im Kreis Marburg. Der Sage nach soll hier ein Fuhrmann ein so genanter Sälzer, der Salz transportierte hier umgekommen sein. Allerdings gibt es auch einen Eintrag in einer Karte von Amöneburg, wonach hier im Jahre 1668 ein Geistlicher gestorben sein soll, was das aufwendig gestaltete Kreuz erklären würde und so als wahrscheinlicher gilt.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
2.090
Herbert Köller aus Stadtallendorf | 16.04.2018 | 09:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.