Anzeige

Modellbahn für Autos

Eine Modellanlage mit Bus und Autos von früher
Die folgenden Bilder zeigen ein Blechspielzeug, was wahrscheinlich in den siebziger Jahren aus der DDR mitgebracht wurde. Auf einer Metallplatte zwei aufziebare Autos und ein Bus ihre Runden drehen. Vier Hebel an der Platte erlauben die Steuerung des Verkehrs. Über den gelben Hebel lässt sich ein Metallstück am Rande eines Abzweigs hochdrücken, damit die Fahrzeuge hier nicht geradeausfahren, sondern nach rechts abbiegen. Mit den anderen drei Hebeln können Aussparungen in der Fahrbahn geschlossen werden. Im offenen Zustand sorgen sie dafür, dass die Fahrzeuge anhalten. Dafür sorgt ein leichtgängiger Hebel auf der Fahrzeugunterseite, welcher den Antrieb blockiert.

Zum Aufstellen der aufgezogenen Fahrzeuge gibt es drei Parkbuchten. In diesen befinden sich ähnliche Aussparungen wie in der Fahrbahn, sodass man die Fahrzeuge zunächst einsetzen und später über einen Hebel an der Parkbucht starten kann.
Neben einer Parkbucht gibt es ein Gebäude, auf dessem Dach der Firmenname MAVAUT zu sehen ist. Das war der staatliche Omnibusbetrieb von Ungarn, womit auch anzunehmen ist, dass die Spielzeuganlage in Ungarn produziert wurde.

Zu der Platte gehörten noch acht Verkehrszeichen, welche in Paaren von kleinen Löchern verankert wurden.

Links
Der ungarische staatliche Autobusbetrieb MAVAUT: https://www.omnibusrevue.de/der-ungarische-staatli...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.