Anzeige

"Wolferode zeigt sich von seiner besten Seite"

Wann? 16.05.2010 11:00 Uhr bis 16.05.2010 18:00 Uhr

Wo? 750 Jahrfeier, 35260 Stadtallendorf DEauf Karte anzeigen
Eintrittskarte zu einem abwechslungsreichen Rundgang
 
Viele Arbeitsschritte sind notwendig...
Stadtallendorf: 750 Jahrfeier | Unter diesem Motto stand der stehende Festzug, der sich am heutigen 16. Mai 2010, im kleinsten Stadtallendorfer Stadtteil den Besuchern präsentierte. Anlass hierfür war der 750. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung Wolferodes. In der Chronik von Herrn Vincon steht hierüber folgendes:
"Wolferode wird erstmals unter dem Namen Wolvolderode" in einem im Hessischen Staatsarchiv Marburg aufbewahrten Güterverzeichnis des Klosters Haina aus dem Jahr 1260 erwähnt. Seit 1358 ist Wolferode in seiner jetzigen Schreibweise bekannt....". Insgesamt 4 Jahre arbeitete Herr Vincon an dieser Chronik und berichtet auf 261 Seiten über das Dorf, seine Menschen, Vereine und alles Wissenswerte.

Mit 450 Einwohnern ist Wolferode zwar der kleinste Stadtteil von Stadtallendorf, gleichzeitig aber flächenmäßig der größte. Seit Monaten wird im Dorf das 6-tägige Fest geplant und vorbereitet und so wartete man gespannt auf den heutigen großen Tag.

Das Engagement der Wolferöder wurde beim stehenden Festzug besonders deutlich. Die Abfertigung an den Kassen ging zügig voran und überhaupt erhielt man überall eine freundliche Auskunft. Im gesamten Dorf zeigten Gruppen alte Handwerkskunst, Holzarbeiten, Töpferarbeiten, alte Küchengeräte, Bastelartikel usw., usw. An einem Ausstellungsstand versetzte ein Gaukler die Besucher mit Spielen zurück in das Mittelalter und nur ein paar Meter weiter, hörte man das Geräusch einer Motorsäge. Mit dieser Motorsäge wurden mit viel Geschick zwei Kuckucks aus einem Baumstamm heraus geschnitzt.

Alte Motorräder strahlten auf einem weiteren Hof um die Wette und in einer Halle befand sich eine Fotoausstellung und hier konnte man auch die Chronik und einen Bildband von Wolferode erwerben. Beim verlassen der Ausstellungshalle hörte man schon das unvergleichliche Motorgeräusch eines Lanz Bulldogs. Bevor wir jedoch die Oldtimertraktoren erreichten, fiel unser Blick noch auf zwei große Luftaufnahmen von Wolferode, die auf der Straße befestigt waren, und zum einen das heutige Wolferode aber auch den Ort vor 20 Jahren zeigten. Hier stand manch einer davor und fragte den Nachbarn: "Wo ist denn unsere Straße ?"

Vorbei an den Oldtimertraktoren und der Trachtengruppe aus Wohra sahen wir nun das Modell der Kirche von Wolferode. Dieses drei Meter hohe Modell haben fleißige und geschickte Hände im Jahre 1973 im Maßstab 1 : 10 erbaut und in den letzten Monaten wieder neu hergerichtet. Auf unserem weiteren Rundgang kamen wir auch zur 101 Jahre alten Kirche von Wolferode und konnten das Original gut mit dem Modell vergleichen. Die Renovierungsarbeiten wurden pünktlich zum Ortsjubiläum abgeschlossen, so dass sich das Gotteshaus Stolz präsentierte.

Zum Abschluss erreichten wir einen Hof, auf dem zwei Kaltblüter mit ihrem schönen Pferdegeschirr am Scheunentor angebunden waren. Ein Hufschmied war gerade damit beschäftigt, einem der Pferde ein neues Hufeisen anzupassen und dabei hatte man sofort wieder diesen besonderen Geruch in der Nase.

Innerhalb des Dorfes wurden die unterschiedlichsten Leckereien in Form von Würstchen, Steaks, Kuchen, Waffeln, Oweplätz, Suppen..., angeboten. Der Wolferöder Montags-Stammtisch bot auf einem Hof "Erdferkel mit Wurzelgemüse" an. Anhand der ausgestellten Fotos erfuhr man die Einzelheiten der Zubereitung: in einem Erdloch wird das Ferkel gemeinsam mit dem Gemüse für einige Stunden gegart. Das ungewöhnliche Essen fand reisenden Absatz und war sicher die Mühe und auch den Aufwand wert.

In den Zeitungsberichten der letzten Tage, war immer wieder die Rede davon, dass das Wolferöder Fest der "kleine Bruder des Hesssentages" in Stadtallendorf sei. Nach meinem Eindruck kann ich nur sagen, wenn das so ist, dann kann sich Stadtallendorf während des Hessentages aber noch mächtig ins Zeug legen.

Meine Bitte: macht Euch anhand der beigefügten Fotos selbst ein Bild !
1
1
1
1
2
1
2
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Hinterland extra, Anzeiger extra, Marburg extra | Erschienen am 19.05.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
69.698
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 16.05.2010 | 20:54  
4.135
Hans Gai aus Langweid am Lech | 16.05.2010 | 21:56  
4.462
Horst Becker aus Wohratal | 17.05.2010 | 23:07  
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 17.05.2010 | 23:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.