Anzeige

Wanderfreunde Hatzbachtal wanderten zum früheren Dreiländereck

Ein heute noch sichtbarer 450 Jahre alter Erdhügel markierte von 1567 bis 1602 das Dreiländereck von Hessen-Kassel, Hessen-Marburg und Kurmainz.
Stadtallendorf: Georgsteich | Am Sonntag, den 17. Februar, wanderten die Wanderfreunde Hatzbachtal aus Stadtallendorf auf ihrem Permanenten Wanderweg „Rund um den Wetzstein“. Als Startpunkt wurde diesmal aber nicht der Georgsteich gewählt, sondern, weil man im Anschluss an die Wanderung einkehren wollte, das Gasthaus Mergel im Neustädter Stadtteil Speckswinkel. Von hier ging es durch den verschneiten Wald auf die Rhein-Weser-Wasserscheide. Ziel war dort das frühere Dreiländereck, an dem von 1567 bis 1602 die Grenzen der Landgrafschaften Hessen-Kassel und Hessen-Marburg sowie des Kurfürstentums Mainz aufeinanderstießen. Das frühere Dreiländereck wurde durch einen dreieckigen Erdhügel markiert, der dort heute noch gut sichtbar ist. Heute befindet sich bei dem früheren Dreiländereck der „Dreimärker“ der Gemeinden Mengsberg, Momberg und Wolferode, deren Grenzen seit 1928 an dieser Stelle zusammenstoßen. Die Wanderung führte dann ein längeres Stück an der früheren Grenze der Landgrafschaft Hessen-Kassel zum Kurfürstentum Mainz entlang, wo noch viele Grenzsteine aus dem Jahre 1756 zu sehen sind. Da diese Wanderung wegen der vielen Grenzsteine und dem früheren Dreiländereck auf ein großes Interesse stieß, soll auch die 30. Internationale Hatzbachtalwanderung am 9. Mai diesen Jahres entlang der alten Grenze geführt werden, so dass jeder Wanderer an Christi Himmelfahrt die Gelegenheit hat die zum Teil schwer auffindbaren Grenzsteine auf einer dann gut markierten Wanderstrecke zu entdecken. Im Anschluss an die Wanderung verbrachten die Wanderfreunde Hatzbachtal bei zünftigem Speisen und erfrischenden Getränken noch ein paar schöne Stunden im Gasthaus Mergel in Speckswinkel.
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 23.02.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.