Anzeige

Stadtallendorf: „Es ist Leben im Haus“

Stadtallendorf: Stadthalle Stadtallendorf | Fast 200 Stadtallendorfer Senioren zeigten sich begeistert von dem Ambiente und dem Programm bei der Weihnachtsfeier in der Stadthalle.

Die Helfer des Seniorenzentrums hatten den Tischen in der Stadthalle einen vorweihnachtlichen Touch verliehen und ebenso die Bühne liebevoll dekoriert.

Die Seniorenbeauftragte der Stadt, Birgit Thiel, würdigte das Engagement der Helfer, die auch die Bewirtung der Gäste übernommen hatten.

Gesang-, Musik- und Tanzdarbietungen lösten einander ab und wurden nur unterbrochen vom gemeinsamen Kaffeetrinken. Die meisten der Senioren hatten Durst bekommen, da sie schon im ersten Teil zusammen mit den „Rostkehlchen“ bekannte Weihnachtslieder ge­sungen hatten. „Die Rostkehlchen“ sind Stadtallendorfer Männer, die neben der Liebe zum Gesang die graue Haarfarbe eint. Mit Gesangdarbietungen wurden die älteren Menschen auch vom evangelischen Frauenchor Hatzbach unterhalten.

Den instrumentalen Teil gestalteten die Flötengruppe „Klangvoll“ der Stadtallendorfer Sing- und Musikschule und der Posaunenchor Erksdorf. Zudem spielte die Pianistin Hanna Hoos während der Kaffeepause auf.

Mitreißende Tanzaufführungen zeigten ältere Damen und junge Mädchen. Die 14 Frauen der Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Bernarde Kroll erfreuten die Gäste mit einem Nikolaustanz und dem Lichtertanz. Die Enkelinnen-Generation vertraten 28 Tänzerinnen der Ballettschule Enjoy. Die sechs bis zehn Jahre alten Mädchen ernteten mit ihren Tänzen Riesenbeifall.



von Klaus Böttcher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.