Anzeige

Hatzbacher Wanderweg „Rund um den Wetzstein“ nimmt am Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2013“ teil

Eine Informationstafel am Parkplatz informiert über den Streckenverlauf und die Sehenswürdigkeiten am Wanderweg.
Stadtallendorf: Georgsteich | Die Wanderfreunde Hatzbachtal beteiligen sich mit dem Wanderweg „Rund um den Wetzstein“ beim Stadtallendorfer Stadtteil Hatzbach an dem Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2013“ des Deutschen Volksportverbandes (DVV). Hier konkurriert der Stadtallendorfer Wanderweg mit bundesweit rund 350 Permanenten Wanderwegen, bei denen die Wanderung für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet werden kann. Um in die engere Auswahl von 27 Wanderwegen zu kommen, aus denen eine Fachjury Deutschlands schönsten Wanderweg 2013 ermittelt, müssen die Wanderfreunde Hatzbachtal möglichst viele Unterstützer werben, die den Wanderweg „Rund um den Wetzstein“ in dem Wettbewerb vorschlagen. Der Wanderverein hofft auf die Unterstützung der Wanderer aus Stadtallendorf und der näheren Umgebung.

Wer den Stadtallendorfer Wanderweg „Rund um den Wetzstein“ in dem Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2013“ unterstützen möchte, der schreibt an den Heel-Verlag, z.H. Herrn Jost Neßhöver, Gut Pottscheid, 53639 Königswinter. Das Votum kann auch mit Email an dvv-kurier@dvv-wandern.de abgegeben werden. Der Absender muss jeweils mit Name und Anschrift angegeben werden. Die Wanderfreunde Hatzbachtal haben auch Vordrucke entworfen, mit denen der Wanderweg vorgeschlagen werden kann. Diese können beim Vorsitzenden Horst Erdel, Im Roten Bach 12, 35260 Stadtallendorf-Hatzbach (Tel.: 06428-2843) angefordert werden.

Jeder kann einen Wanderweg sogar zweimal vorschlagen, nämlich einmal mit Email und einmal mit Brief oder Postkarte. Es kommen sowohl die Wanderwege, die am häufigsten schriftlich vorgeschlagen wurden, als auch die Wanderwege, die am häufigsten mit Email vorgeschlagen wurden, in die Endrunde. Die Chancen, dass der Stadtallendorfer Wanderweg „Rund um den Wetzstein“ in die Endrunde kommt, sind also doppelt so hoch, wenn jeder Unterstützer den Wanderweg schriftlich und mit Email vorschlägt.

Die Teilnahme an der Abstimmung ist noch bis 30. Mai 2013 möglich, so dass jeder, der noch nicht auf dem Stadtallendorfer Wanderweg gewandert ist, sich von dessen Reizen überzeugen kann. Startpunkt ist der Waldwanderparkplatz am Georgsteich zwischen Stadtallendorf-Hatzbach und Neustadt-Speckswinkel. Der Wanderweg „Rund um den Wetzstein“ wurde erst Anfang März nach Kriterien für Premiumwanderwege komplett neu ausgeschildert. Der sich durch den Wald schlängelte Hatzbach mit seinen zwei Waldteichen und den Wollgraswiesen im Quellgebiet des Hatzbachs, der „Hochgesangsweg“ mit seinen steilen Abhängen links und rechts des Weges und viele Grenzsteine aus dem Jahre 1756, die bis 1803 die Grenze des Kurfürstentums Mainz zur Landgrafschaft Hessen-Kassel markierten, versprechen eine erlebnisreiche Wanderung. Weitere Informationen zur Wanderstrecke gibt es im Internet auf der Seite: http://www.wanderfreundehatzbachtal.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Marburg Extra | Erschienen am 17.04.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.