Anzeige

Jahreshauptversammlunf 2018 beim Tennisverein Bennigsen

Die Bilanz 2017 fällt beim Tennisverein Bennigsen positiv aus

Da in diesem Jahr keine Neuwahlen anstanden, konnte i aller Ruhe auf das Jahr 2017 zurückgeblickt werden.
Die Mitgliederzahl konnte trotz einer notwendigen Beitragserhöhung konstant gehalten werden. Einige Austritte wurden durch Neueinsteiger kompensiert, wodurch das Durchschnittsalter erfreulich gesenkt werden konnte. Speziell im Jugendbereich zeigt die Entwicklung weiterhin nach oben. Da dies allerdings die Vereinskasse belastet, muss der Vorstand erneut darüber nachdenken, wie er die Einnahmeseite verbessern kann. Diskutiert wird über eine moderate Erhöhung der Getränkepreise.
Der nieders. Tennisverband hat eine Statistik über alle Tennisvereine veröffentlicht. Im Rahmen dieser Übersicht liegt der TVB in fast allen Bereichen positiv über dem Durchschnitt.
Die Teilsanierung des Clubhauses ist so gut wie abgeschlossen. Dem Verein ist es gelungen, mit Hilfe von Fördergeldern und Spenden von Mitgliedern und des Bennigser Ortsrates eine Finanzierung aufzustellen, die dazu führt, dass die Sanierungskosten in Höhe von ca. 54.000 Euro die laufende Kasse des Vereines in der Zukunft nicht belasten wird. Da die Sanierung zu geringeren Energie- und Wasserkosten führt, werden die Haushalte in den nächsten Jahren sogar entlastet.
Mit den neuen Mitgliedern hat sich auch die Nachfrage nach freien Platzstunden erhöht, sodass es an manchen Tagen zu Engpässen kommt. Vor diesem Hintergrund wurde ein innovative Vorschlag diskutiert, der es, wenn er umgesetzt wird, erlaubt, die Platzreservierung per Online jeweils einen Tag vorher vorzunehmen. Für die Umsetzung der Idee wurde eine Arbeitsgruppe installiert, die dem Vorstand einen praktikablen Umsetzungsvorschlag erstellen soll.
Zum Ritual einer Jahresversammlung gehört es immer, Mitglieder zu ehren, die es verdient haben. In diesem Jahr Konnten die anwesenden Mitglieder Udo Gniesmer und Ullrich Tatusch zur 25 jährigen Vereinszugehörigkeit gratulieren.

P.S. Auf dem Bild sind zu sehen von links nach rechts: G. Bartram (2. Vorsitzender) und  Udo Gniesmer. Ullrich Tatusch ist nicht mit auf dem Bild weil er nicht anwesend war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.