Anzeige

Die Boulesparte des TV bennigsen erhält Unterstützung

Auf dem Bild erklärt Claude (rechts vor den Steinen) zunächst die Spielregeln
Die Boulesparte beim TV Bennigsen wird professional aktiviert
Die schon seit einigen Jahren vorhandene Bouleanlage auf dem Gelände des TV Bennigsen wurde in diesem Jahr saniert, wodurch sich die Spielbedingungen erheblich verbessert haben. Diese Verbesserung wurde bis vorkurzen nur von einem kleinen überschaubaren Interessantekreis genutzt. Kurz vor Ende der Tennissaison meldete sich beim Vorstand ein Bennigser mit französischen Hintergrund. Claude, in Frankreich geboren, hat in Deutschland bzw. in Bennigsen seine zweite Heimat gefunden. Schon in Frankreich hat er die Liebe zum Boulesport entdeckt. Mit Hilfe seines Talentes schaffte er es, auf einem professionalem Niveau zu spielen. Als er von der Boulesparte des TVB hörte, zögerte er nicht, sich dem Verein mit dem Ziel anzubieten, die Sparte bekannter und beliebter zu machen und somit den Interessentenkreis zu erweitern.
So entstand die Idee, während der Herbst-und Winterpause jeden Sonntag um 11 Uhr, sofern das Wetter dies zulässt, einen allgemeinen Bouletermin anzusetzen. Zum ersten Treffen am letzten Sonntag kamen fast 20 Vereinsmitglieder, die sich zunächst von Claude in aller Ruhe die Spielregeln erklären ließen und anschließend bei guter Stimmung die Kugeln in die Hand nahmen. Einige Teilnehmer ließen es sich nicht nehmen, zunächst für heißen Kaffee und später für eine gut schmeckende Suppe zu sorgen, die für alle Teilnehmer, die nach Spielende noch auf der Anlage blieben, sogar ausreichte, um satt zu werden.
Per Saldo war es eine schöne Veranstaltung, die hoffen lässt, dass sich das sonntägliche Treffen zu einer Erfolgsstory für die Boulespartte des TVB entwickeln wird.
Schließlich sollte noch darauf hingewiesen werden, dass sich der bisherige oben genannte überschaubare Interessentenkreis jeden Mittwoch bis auf weiteres um 15 Uhr 30 Uhr trifft. Wer Lust und Zeit hat, ist jederzeit willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.