Anzeige

Bunter Spitzkohl-Salat

Diesen Salat lernte ich vor gut 5 Jahren bei einem Besuch in Lviv (Lemberg/Ukraine) kennen und habe ihn seitdem immer wieder gemacht. Gerade jetzt im Winter gibt es ein großes Angebot an (Spitz-)Kohl, und er ist außerdem eine ganze Weile haltbar, selbst wenn man ihn schon angeschnitten hat.

Ich schneide den (kleinen) Spitzkohl klein (wenn es ein großer ist, nehme ich nur die Hälfte), wasche ihn und füge ca. einen halben Teelöffel Salz hinzu. Dann knete ich den Kohl durch. Beim Kneten spürt man, wie der Kohl "bricht"; das Salz entzieht ihm Wasser, und er verliert deutlich an Volumen. Jetzt fügt man noch weitere Zutaten zu, wenn man möchte: z.B. Salatgurke, Tomate(n), Dosenmais, Paprika... dann sieht es schön bunt aus.

Zum Schluss kommen noch 3 Esslöffel Mayonnaise dazu, evtl. auch ein paar Kräuter... und fertig ist der Salat.
0
12 Kommentare
27.555
Heike L. aus Springe | 19.12.2012 | 19:40  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.12.2012 | 20:26  
27.555
Heike L. aus Springe | 19.12.2012 | 20:36  
49.519
Kirsten Steuer aus Pattensen | 19.12.2012 | 20:50  
14.327
Heidi K. aus Schongau | 20.12.2012 | 00:38  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 20.12.2012 | 00:39  
27.555
Heike L. aus Springe | 20.12.2012 | 03:13  
2.916
Tom K. aus Iserlohn | 21.12.2012 | 20:25  
27.555
Heike L. aus Springe | 22.12.2012 | 01:12  
49.519
Kirsten Steuer aus Pattensen | 22.12.2012 | 09:49  
27.555
Heike L. aus Springe | 22.12.2012 | 09:58  
49.519
Kirsten Steuer aus Pattensen | 22.12.2012 | 10:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.