Anzeige

Bürgerinitiative Bennigsen: Eklat beim Infoabend 200 Besucher einfach ausgesperrt.

Zu einem Infoabend hatte die Bürgerinitiative Bennigsen am 20. Juni 2019 um 19.00 Uhr in das Feuerwehrgerätehaus in Bennigsen (Carl-Diem-Str. 19) eingeladen. Auf der Tagesordnung: Wiederkehrende Straßenausbaubeiträge. Doch die zahlreichen Besucher wurden kurz vor Veranstaltungsbeginn nicht in das Bennigser Feuerwehrhaus reingelassen, wie ursprünglich geplant.

Der Hintergrund: Unklare mündliche Absprachen zwischen der Stadt Springe und der Feuerwehr!
Das wurde dem Veranstalter und den zahlreichen Besuchern aber erst kurz vor Beginn mitgeteilt.
So trafen sich die Besucher auf dem Parkplatz, lauschten im Stehen den Vorträgen von Werner Eggers vom Aktionsbündnis soziale Kommunalabgaben, Tibor Herczeg vom Verband Wohnungseigentum und Heinz Bähre vom der Bürgerinitiative Bennigsen, der aber von Blitz und Donner einige Male unterbrochen wurde.
Silvia Kahle von der Bürgerinitiative Bennigsen rief alle Besucher auf, zur Ratssitzung am Donnerstag zu gehen, denn da würde das Thema erneut aufgenommen.

Die Ratssitzung findet am Donnerstag, 27. Juni 2019 im Forum des Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe e. V., Kurt-Schumacher-Straße 5 statt.
Mal sehen, wie dort mit den Besuchern umgegangen wird, den auch dort ist das Raumangebot nicht allzu groß!

1
Einem Mitglied gefällt das:
4 Kommentare
38
Uwe Szwiontek aus Springe | 18.07.2019 | 10:33  
251
Ute Ketelhake aus Springe | 18.07.2019 | 11:10  
251
Ute Ketelhake aus Springe | 18.07.2019 | 11:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.