Herbstliches Vergnügen in der Springer Innenstadt...der traditionelle Bauernmarkt.

Wann? 09.10.2011

Wo? Bauernmarkt, Am Markt, 31832 Springe DEAuf Google Maps anzeigen
Willkommen zum traditionellen Bauernmarkt
 
Der Fanfarenzug Alt Linden mit seinen Cheerleadern
Springe: Bauernmarkt | Kommen...sehen...shoppen.
So oder ähnlich könnte man das bunte Treiben der vielen Gäste aus Nah und Fern in der Springer Innenstadt beschreiben.
Bei herbstlichem Wetter flanierten Tausende von Besuchern zwischen Obern- und Niederntor und den angrenzenden Straßen.
Selten zeigte sich die Innenstadt so lebendig wie an diesem Tage, denn Händler und Gewerbetreibende sowie Verbände und Vereine boten viele Aktionen und Attraktionen.
Der Marktplatz, die „gute Stube“ von Springe machte seinem Namen alle Ehre und präsentierte sich als Marktplatz für regionale Produkte.
Obst und Obsterzeugnisse, Kürbisse in allen Variationen, Fleisch- und Wurstwaren aus ländlicher (Bio-) Produktion, Brot- und Backwaren...
die Palette der angebotenen Waren war riesengroß.
Hatte man eben noch den Geruch von frisch geräucherten Forellen wahrgenommen, stand man nebenan schon vor Honig- und Marmeladengläsern.
Hier mal ein Stück Käse probieren, vielleicht etwas weiter eine Kürbissuppe löffeln oder sich doch bei Kaffee und Kuchen gemütlich machen...
man hatte die Qual der Wahl, denn auch Pizza, Bratwurst oder Spanferkel warteten auf Abnehmer.
Aber nicht nur heimische bzw. regionale Produkte wurden angeboten...
nein, auch die Gourmets wurden fündig, denn an einem Stand am Niederntor wurde Käse aus dem Bregenzer Wald angeboten während auf der anderen Seite am Oberntor ein Händler aus Bad Münder französische und italienische Käse- und Feinkostprodukte kredenzte.
Gärtnereien aus dem Umland sorgten mit Blumen und Gestecken, sowie schönem Gartenambiente oder Blumenzwiebeln für die Frühjahrsblüher für Kauflaune.
Kräuter- und Kräutertöpfe für die Fensterbank rundeten das Angebot ab.
Große Flächen mit winterharten Erikas sorgten für ausgiebiges Herbstfeeleing.
Schönes für Haus, Hof und Garten ob Kunst oder Krempel, aus Holz, Eisen oder Porzellan, mit Federn und auch ohne...
Ideenreichtum waren an den Ständen keine Grenzen gesetzt und lockten zum Kauf.
Doch nicht nur „kaufen“ war angesagt.
Es gab sehr viel zu hören, zu sehen und mitzumachen...
Der Fanfarenzug Alt Linden sorgte an unterschiedlichen Plätzen mit ihren Darbietungen, Musik und auch den Cheerleadern, für flotte und kurzweilige Unterhaltung.
Die „Eolenhägener Schuindöschers“ zeigten hinter dem Standesamt einige ihrer alten Landmaschinen u.a. auch einen legendären Lanz Bulldog.
Ganz oben, am Ende des Oberntor, war die Attraktion für Kinder...
ein riesiges Wasserbecken mit überdimensionalen Wasser-Lauf-Bällen. Nachdem die Kinder das Innere des Plastikballes bestiegen hatten, wurde es aufgeblasen und über den Beckenrand auf das Wasser gerollt. Ein Heidenspaß für die Kinder, die nun bemüht waren in den Bällen aufrecht über das Wasser zu laufen.
Der Springer Einzelhandel nutzte diesen Bauermarkt und öffnete von 13 – 18 Uhr die Türen ihrer Geschäfte. Selbst große Discounter und Elektronikmärkte machten mit und sorgten mit Rabatten und günstigen Preisen für starken Zulauf.
Der innerstädtische Handel sorgte zudem mit Aktionen wie Kinderschminken oder Torwandschießen für ein attraktives Einkaufserlebnis.
So mancher Besucher hat sich über ein erstandenes Schnäppchen gefreut und ist mit Sicherheit auch wieder in Springe wenn es heißt: W.I.R. freuen uns auf ihren Besuch.

So... mir hat der Rundgang sehr viel Spaß gemacht, wenn ihr wollt dann kommt doch noch einmal virituell mit mir mit.
1
1
1
1
1
1
2 1
2
1
4
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.394
Reinhold Krause aus Springe | 10.10.2011 | 08:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.