Anzeige

Diesmal war der Deister Anzeiger schneller

... "Einer ist immer der Loser".... Ähnliches Bild heute auf der Titelseite des Deister Anzeiger...
Strahlender Sonnenschein bei fühlbarer Kälte. Wen hält es da in seinen „Vier Wänden“ aus? Also nichts wie hin in das nahegelegene Wisentgehege. Schon weithin ist das Schnabelklappern von Weißstörchen und das Trompeten der Kraniche in der großen Voliere zu hören. Dass über dem Wildpark hoch am Himmel trompetende Kraniche suchende Kreise ziehen, verbindet mit dem „bodenständigen“ Bodenpersonal.

Wer sich der Voliere nähert, kommt aus dem Staunen nicht heraus. Inmitten des Freifluggeheges steht unter dem Schutznetz ein Mast mit einem riesigen Nest drauf. Ein Storchenpaar klappert dort oben um Gunst und auch wegen Kälte? Über ihnen das Schutznetz, das vom Gewicht kunstvoll geordneter Äste durchhängt. Ein wilder Storch hat über dem Paar ein „illegales“ Nest gebaut und klappert ebenfalls – doch es wird so bleiben wie in dem Märchen über die Königskinder, die einander so lieb hatten und doch nicht zusammenkamen.

Natürlich zeigt die Bilderserie nur einen kleinen Ausschnitt der Tierwelt im Wisentgehege. Wer mehr will - das Wisentgehege ist täglich ab 8.30 Uhr geöffnet.
1
1
1
2
1
2
1
1
1
1
1
1
0
4 Kommentare
2.908
Günther Gramer aus Duisburg | 14.03.2013 | 10:28  
112.087
Gaby Floer aus Garbsen | 14.03.2013 | 10:43  
1.638
Thomas Widemann aus Springe | 14.03.2013 | 13:13  
4.529
Marietta Heß aus Barsinghausen | 14.03.2013 | 23:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.