Anzeige

Speyerer Ruderer starten bei Euro-Masters-Regatta in München

Bei der 4. Euro-Masters am kommenden Wochenende auf der Olympiastrecke in Oberschleißheim, München sind gleich zwei Speyerer Doppelvierer am Start. Erneut machen sich tausende von Ruderern auf zu einem der wichtigsten Vergleichskämpfe der Altersklassenruderer. Das Mindestalter beträgt in der Altersklasse A 27 Jahre. Bei der offenen Euro-Masters-Regatta werden nicht nur die besten europäischen Ruderer sondern auch Überseemannschaften, insbesondere aus den USA, an den Start gehen.
Gute Chancen rechnet sich der bereits bei den Regatten in Heidelberg und Ulm (wir berichteten) siegreiche Doppelvierer ohne Steuermann mit Peter Roland Gärtner, Ralf Burkhardt, Andreas Kabs und Martin Gärtner aus. Die vier Athleten der RG Speyer greifen gleich in drei Rennen ins Geschehen ein. Nicht nur in der eigenen Altersklasse C (Mindestdurchschnittsalter 43 Jahre) bei 32 startenden Vierern, das Quartett um Peter Roland Gärtner weist einen Altersdurchschnitt von 44 Jahren auf, sollen vordere Plätze herausspringen. Auch in der jüngeren Altersklasse B (Mindestdurchschnittsalter 36 Jahre) mit insgesamt 33 Booten am Start und bei den Jüngsten, der Altersklasse A (Mindestalter 27 Jahre) bei acht gemeldeten Booten will das Quartett nach vorn. Dabei müssen sich die Domstädter über die 1000-Meter-Distanz sowohl mit deutschen als auch dänischen und ukrainischen Gegnern auseinandersetzen.
In der Altersklasse D (Mindestdurchschnittsalter 50 Jahre) wollen bei 27 startenden Booten Ottmar Gärtner, Michael von Stumberg, Gerhard Kayser und Volker Klein gegen die Boote aus der Schweiz, Russland, Tschechien und ein Berliner sowie Limburger Boot bestehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.