Anzeige

Rudergesellschaft Speyer: 3000. Sieg der Vereinsgeschichte

Harald Schwager und Gerhard Kayser nach dem 3000. RGS-Sieg
Anlässlich der Kurzstreckenregatta in Limburg auf der Lahn verbuchten die Ruderer der RG Speyer am 4. September 2010 den 3000. Sieg der Vereinsgeschichte. Nachdem Peter Roland und Ottmar Gärtner, Gerhard Kayser und Volker Klein mit Steuerfrau Katharina Kabs im Gig-Masters-Männer-Doppelvierer den 2999. Erfolg geholt hatten, war Julia Hoffmann im Juniorinnen-Einer A die Erste, die es in der Hand hatte, Vereinsgeschichte zu schreiben, doch sie hatte mit der Junioren-Weltmeisterin Stephanie Hang eine unüberwindliche Gegnerin. Auch der zweite Angriff auf die 3000er-Grenze mit Robert Gard und Volker Klein im Masters-C-Doppelzweier scheiterte. Im einzigen Rennen der Masters D war es dann so weit: Der Doppelzweier mit Gerhard Kayser und Harald Schwager holte mit zwei Längen Vorsprung den 3000. Sieg der Vereinsgeschichte.
Die Historie:
RGS-Siege nach der Saison 2009: 2950
Regatten 2010: Brandenburg (0 Siege), Mannheim (3), Offenbach (9), München (1), Hei-delberg (13), Köln (2), LE Saarburg (1), Hamburg (0), Sarnen (0), DJM Essen (0), Ulm (9), BE Hürth (0), Euromasters München (3), d.h. Stand vor der Regatta Limburg 2991 Siege

2992. Sieg
Elias Dreismickenbecker, Jungen-Einer

2993. Sieg
Janis Wagner, Jungen-Einer

2994. Sieg
Peter & Martin Gärtner, Ralf Burkhardt, Peter & Rainer Bohn, Andreas Kabs, Lars Bergström, Tim Lauer, St. Katharina Kabs, Vereins-Männerachter

2995. Sieg
Jens Klein, Lars Bergström, Peter Faber, Tim Lauer, Männer A-Doppelvierer ohne Steuermann

2996. Sieg
Peter, Ottmar & Martin Gärtner, Ralf Burkhardt, Peter & Rainer Bohn, Andreas Kabs, Gerhard Kayser,
St. Katharina Kabs, Masters-Männer-Achter C

2997. Sieg
Peter, Martin & Ottmar Gärtner, Gerhard Kayser, Ralf Burkhardt, David Kolassa, Michael Schadock (MRV),Christoph Mehlmann (LCfW), St. Katharina Kabs, Masters-Männer-Achter C

2998. Sieg
Elias Dreismickenbecker, Janis Wagner, Jungen-Doppelzweier

2999. Sieg
Gerhard Kayser, Peter & Ottmar Gärtner, Volker Klein, St. Katharina Kabs, Masters-Männer-Gig-Doppelvierer mit Steuermann D

1. Angriff: Julia Hoffmann, Juniorinnen-Einer A
2. Angriff: Volker Klein, Robert Gard, Masters-Männer-Doppelzweier C

3000. Sieg
Gerhard Kayser, Harald Schwager im MM 2x D

Für Gerhard Kayser war die Limburger Regatta mit gleich fünf ersten Plätzen die an Siegen erfolgreichste seiner Karriere, für Harald Schwager, der als Ersatzmann eingesprungen war, war es seit langem das erste Rennen und gleich ein Sieg.
Hatte es bis zum 1000. Sieg der RGS, 1977 gewannen Peter Roland Gärtner und Jörg Hinsenkamp im Junior-Doppelzweier in Sursee, immerhin 94 Jahre gedauert, wurde die Zeitspanne für die zweiten 1000 Siege auf weniger als ein Fünftel, auf 19 Jahre, verkürzt. In der Königsbootklasse, dem Männer-Achter A holten bei der Nürtinger Herbstregatta 1996 Peter Roland Gärtner, Peter Kopf, Peter Bohn, Rainer Bohn, Nils Seibert, Ralf Burkhardt, Peter Faber, Harald Schwager und Steuerfrau Silke Zimmermann in einem souverän gefahrenen Rennen vor dem Tübinger RV und dem RV Bad Waldsee den 2000. Sieg. Für die dritten 1000 Siege wurden nun nur noch 14 Jahre benötigt.
Ein weiterer wichtiger Sieg, der 1883. Sieg der Rudergesellschaft Speyer 1883 e.V. wurde im Jahr 1995 anlässlich der Regatta in Offenbach/Main errudert. Unter widrigen Wetterbedingungen ging damals der Masters-Vierer-mit Steuermann an den Start. Es galt zu bezwingen. Peter und Martin Gärtner, Peter Kopf, Harald Schwager und Steuerfrau Silke Zimmermann führten bereits nach den Startschlägen mit einer halben Bootslänge Vorsprung, der auf die Renngemeinschaft Post SV Koblenz/Koblenzer RC Rhenania und die Renngemeinschaft IGOR Offenbach/Frankfurter RG Sachsenhausen/Frankfurter RG Germania auf mehr als eine Bootslänge ausgebaut wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.