Anzeige

Rennruderernadeln der RG Speyer 2017

Regattastrecke Bled mit Bachmann/Müsel (ganz rechts) bei der WRMR 2017
In der Saison 2017 schafften es zwei Rennruderinnen der Rudergesellschaft Speyer sich für die Verleihung der begehrten Rennruderer-Nadeln zu qualifizieren. Es wird einmal „Silber“ (ab 25 Siege) und einmal „Gold“ (ab 40 Siege) verliehen.
Die Silberne Rennruderernadel sicherte Corinna Bachmann schon nach ihrer dritten Saison bei der RG Speyer. Der Beruf führte die langjährige, erfolgreiche Rennruderin Corinna Bachmann in die Pfalz. Die internet-Suche und Kontaktaufnahme via RGS-homepage zur früheren Gegnerin Elke Müsel brachte Corinna Bachmann zur RG Speyer. 6 Siege 2015, 14 Siege 2016 und fünf Erfolge 2017 bedeuten nun „Silber“. Unter den 25 Erfolgen kann Corinna Bachmann auch schon auf einen World Masters Sieg im Doppelvierer 2015 und einen Euro-Masters-Sieg im Doppelzweier 2016 zurückblicken. Corinna Bachmann erhält die 57. Silberne Rennruderernadel der RGS.
Elke Müsel lässt nach der Silbernen Rennruderernadel 2016 nur ein Jahr später die „Goldene“ folgen. Sie blickt auf nunmehr 45 Siege mit der RGS-Masters-Gruppe zurück. Nach 6 (2013), 7 (2014), 9 (2015) und 16 Saisonerfolgen 2016 folgten 2017 sieben erste Plätze. Der bedeutendste Sieg 2017 war mit Sicherheit der 1. Platz bei der World-Masters-Regatta in Bled im Masterinnen-Einer C. Elke Müsel erhält die insgesamt 51. Goldene Rennruderernadel die in der RGS verliehen wird.
Auch im Jahr 2017 war für Corinna Bachmann und Elke Müsel das gemeinsame Training im Doppelzweier der Schlüssel zum Erfolg. So siegten sie drei Mal zusammen im Masterinnen-Doppelzweier und ruderten bei der World Masters Regatta in Bled auf Platz zwei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.