Anzeige

Toten Säugling in Schiffscontainer gefunden, Zeugenaufruf der Polizei

Symbolbild (Foto: 468482_web_R_by_Simone Hainz_pixelio.de.jp)
Sinsheim: Brunnen | Am Ostersamstag ( 15.04.2017) wurde am Nachmittag ein toter Säugling in einem sogenannten " Schiffscontainer" gefunden.

Der Container diehnt als Sammelstelle für Altkleidersäcke.

Zwei Mitarbeiter einer Spedition die den Container entleeren sollten, entdeckten den toten Säugling in einem Altkleidersack.

Die von den Speditionsmitarbeitern verladenen Kleidersäcke stammen aus Altkleidersammelbehältern aus dem Bereich Sinsheim.

Die Todesursache und weitere Umstände zur Herkunft des Kindes sind noch völlig unklar.

Wer Hinweise auf eine Frau aus diesem Raum geben kann die Schwanger war und jetzt ohne Kind zu sehen ist, oder anderweitige Beobachtungen gemacht hat wendet sich bitte an die Kriminalpolizei Ludwigshafen, Tel.: 0621/963-2773,

Es wird nachberichtet

Nachtrag 16.04.2017, 21:33 Uhr

Bei dem toten Säugling handelt es sich um einen Jungen, der Lebend zur Welt kam. Er verstarb kurz nach seiner Geburt. Anzeigen auf äußere Gewalt gibt es laut Rechtsmedizinischer Untersuchung nicht.
Die genauen Todesumstände müssen weiterhin geklärt werden.

dpa/gb
0
3 Kommentare
5.772
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 16.04.2017 | 16:43  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 16.04.2017 | 17:58  
32.119
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 17.04.2017 | 12:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.