Anzeige

Neues Bewegungsangebot für Kita-Kinder: Förderverein für den evangelischen Kindergarten „Ortsmitte“ An der Talkirche e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Dr. Detlef Schildknecht überreichte den symbolischen Spendenscheck an Thomas Reppel, Vorsitzenden des Fördervereins und Ulrike Blechert, Einrichtungsleiterin der Kita. (Foto: Dr. Schildknecht Baubetreuungs-GmbH)
Siegen: Ev. Kindertageseinrichtung Ortsmitte |

Die Freude bei den Kindern und Mitarbeitern der Kita „Ortsmitte“ An der Talkirche ist groß! Der Förderverein des Kindergartens möchte im Außenspielbereich eine Kleinkindrutsche für ein abwechslungsreicheres Bewegungsangebot finanzieren. Ziel ist es, die Koordination und das Körpergefühl der Kleinkinder unter drei Jahren zu fördern und ihnen einen erlebnisreichen Kita-Alltag zu ermöglichen. Der Förderverein erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für die jüngsten Schützlinge des Kindergartens eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Im Fokus des Alltages in der Kita „Ortsmitte“ steht, neben dem freien Spiel, auch die Gestaltung durch abwechslungsreiche und gelenkte Angebote zur Motorik- und Wahrnehmungsförderung. Außerdem werden Bildungsbereiche wie Gestaltung, Sprache oder Musik in die Arbeit mit den Kindern integriert. Erst vor kurzem wurde auch die Außenanlage der Kindertageseinrichtung umgebaut. Um den Kindern zwischen null und drei Jahren nun noch ein neues Spielgerät anbieten zu können, möchte der Förderverein für den evangelischen Kindergarten „Ortsmitte“ An der Talkirche e.V. eine Kleinkindrutschanlage kaufen. Dadurch wird den Kleinsten ein abwechslungsreicheres Spielangebot zur Verfügung gestellt, durch welches sie ihre Koordination und ihr Körpergefühl verbessern können.

„Die Kinder verbringen viel Zeit in unserer Einrichtung. Daher ist es uns wichtig, sie so früh wie möglich bei uns zu fördern. Dank der Spende der Stiftung können wir die Rutsche finanzieren, sodass alle Kita-Kinder davon profitieren und für noch mehr Spaß gesorgt ist“, so Cristina Contreras, Kassenwartin des Fördervereins.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Kita und des Fördervereins für den evangelischen Kindergarten "Ortsmitte“ An der Talkirche e.V: „Genügend Bewegungsangebote in einer Kindertageseinrichtung sind überaus wichtig für die Entwicklung der Kinder. Ich freue mich, dass wir den Förderverein bei der Anschaffung der neuen Rutsche im Außenspielbereich unterstützen können“, sagte Dr. Detlef Schildknecht, Botschafter der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

___________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.