Anzeige

Ü32 der SG Rethmar/Haimar mit Herz und jeder Menge Eier zum Teilerfolg

Ein Saisonauftakt kann eigentlich nicht schlechter beginnen. Verletzungsbedingt, durch die Arbeit verhindert und an einer Grippe erkrankt, somit meldete sich gleich vor dem 1. Spieltag die halbe Mannschaft ab. Also machten sich dann 11 tapfere Kicker, von denen ebenfalls 2 angeschlagen waren, auf, um das erste Spiel der Saison bei SV Inter 90 Hannover zu bestreiten.
„Wir können heute nur gewinnen“ waren die aufmunternden Worte von Stefan Crohn. Man hat nichts zu verlieren, wenn man als Kollektiv, als Mannschaft für einander kämpft und sich den A… aufreißt. So begannen die Mannen unter Kapitän Denis Komoni auch. Von der ersten Minute an wurde die Mannschaft von Inter unter Druck gesetzt. Der Ball verfehlte leider immer das Ziel, oder der starke Torwart der Heimmannschaft vereitelte die Chancen.
Ein Konter von Inter hebelte die Viererkette aus und ging so zur Überraschung Aller in Führung. Die SG steckte nicht auf und drückte weiter. In der 38. Minute der ersehnte Ausgleich. Eine läuferische Höchstleistung von Ralf „Schlummi“ Krumrich über Rechts. Scharfe Flanke und Denis Komoni drückt den Ball über die Linie.
In der Halbzeit wurde nur wenig kritisiert,aber noch mehr aufgebaut und Mut gemacht. Man wollte nichts ändern, weil es gar nicht nötig war.
Anpfiff, 46. Minute Tor durch Dino Mendola. Ein weiter Pass von Krumrich auf den Elfmeterpunkt. Benjamin „Benny“ Niemann mit einem wuchtigen Kopfball, den der Keeper nur kurz fausten konnte. Mendola mit einem platzierten Kopfball ins untere rechte Eck.
Nur 2 Minuten später. Ecke für die SG von links durch den starken Tomislaw Kupresanin. Aus kurzer Distanz haut Sejd Komoni den Ball in den Winkel.
Leider war der Drops noch nicht gelutscht. Erneut führten zwei Konter der Heimmannschaft zu 2 Gegentoren. Die angeschlagene Viererkette ließ sich ausspielen und es stand 3:3.
Doch es ging weiter… Abschlag vom Interkeeper. Balleroberung an der Mittellinie von Crohn, ein schneller Pass auf Niemann, der auf Kupresanin ablegt. Dieser streckt durch 2 Abwehrspieler auf Krumrich… Unhaltbar für den Keeper ins lange Eck. Der wohl schönste Spielzug des Spiels.
Nun merkte man die Kräfte schwinden. Während Inter fröhlich hin- und herwechseln konnte, zwickte dem ein oder anderen Spieler der SG nicht nur die Wade, sondern auch die Lunge.
Ein kleiner Patzer der Abwehr und Inter glich unverdient aus.

Das erste Spiel der neuen Ü32 von Rethmar/Haimar endete 4:4. Ein starkes Spiel mit viel Herz, Kampf und Eiern von 11 tapferen Jungs ! Hut ab, weiter so ! Nächsten Freitag geht es auf den gleichen Platz zum Spiel gegen Groß Buchholz (diese verloren heute mit 7:0!!!)
Schau ma mal, was uns erwartet.
Die SG spielte mit: Andreas Hiller, Jörg Brokof, Stefan Kuhlmey, Olaf Bertram, Stefan Crohn, Sejd Komoni, Dino Mendola, Denis Komoni, Ralf Krumrich, Tomislaw Kupresanin und Benny Niemann.
0
2 Kommentare
844
Michael Feder aus Sehnde | 19.08.2013 | 15:13  
221
Stefan Crohn aus Sehnde | 19.08.2013 | 15:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.