Anzeige

MTV Ilten Fußball-Ü32-News: „Kaiserschmarrn und Pulverschnee“ oder Alt-Herren zeigen Alternativen zum Fußball

Die Alt-Herren sind auch im Winter wieder aktiv
 
Ganz oben....Nicht in der Tabelle aber auf dem Berg !
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena | Bereits zum achten Mal organisierte Dirk Schäfer von der Ü32 des MTV Ilten in der fußballlosen Zeit eine Ski-Freizeit für die Alt-Herren-Fußballer. Diese gern auch als „Höhentrainingslager“ bezeichnete Freizeitveranstaltung erfreute sich wieder bei acht MTV-Oldies der Beliebtheit. Der sportliche Teil steht im stets im Vordergrund, denn im Frühjahr wollen die MTVer wieder die Fußballstiefel schnüren.

Mit dem Schneeexpress reisten die MTV-Oldies ins Zillertal, wo dann 3 ½ Tage ein straffes Programm absolviert werden sollte. Routiniert wurde Proviant besorgt, verstaut und dann ging es auch schon auf zur ersten Trainingseinheit.
Zum ersten Mal war auch ein Snowboarder dabei. „Youngster“ Alex Wagner zeigte sein Können auf dem „Bügelbrett“.

Der Vormittag bestand darin, die frisch präparierten Pisten auszunutzen. Am ersten Tag waren die Sichtverhältnisse nicht optimal und so kamen die orangenen und gelben Leuchtwesten bestens zur Geltung. Bedingt durch die anstrengende Zugfahrt war die „Performance“ der Oldies nicht mehr die beste, so dass am Samstag nur 29 Pistenkilometer abgefahren wurden.

Der Sonntag machte dann seinem Namen alle Ehre und die Skifahrer und der Snowboarder kamen voll auf ihre Kosten. Siebzig Pistenkilometer jagten die Pistenjäger die Hänge hinab, es wurden fast 7.000 Höhenmeter überwunden und jede Menge Sonne getankt. Zum ersten Mal kam auch eine Helmkamera zum Einsatz, die teilweise spektakuläre Bilder lieferte.

Der Montag stand dann ganz im Zeichen des Schnees. 20 cm Neuschnee über Nacht machten das Fahren schwer und so wurden diverse Hütten besucht, um sich wieder aufzuwärmen und die verschneiten Sachen zu trocknen. Hier wurden dann auch die kulinarischen Spezialitäten aus Tirol verköstigt. Schinken, Knödel, Schnitzel oder auch Germknödel und der „Klassiker“ Kaiserschmarrn. Die Wirtsleute in Tirol sind immer sehr freundlich zu den Jungs in den Leuchtwesten und spendieren auch mal einen Obstler zur Verdauung.

Am Abend stand ein weiteres Highlight auf dem Programm: Nachtrodeln. Es ging hinauf auf den Hainzenberg in der Nähe des Ortes Zell am Ziller. Dort gibt es eine sieben Kilometer lange, beleuchtete Rodelbahn. Mit den gemieteten Schlitten rutschten die jung gebliebenen Alt-Herren mit mehr oder weniger hoher Geschwindigkeit zurück ins Tal. Ein tolles Event, auch als Tipp für Familien.

Am letzten Tag gaben die MTV-Oldies noch einmal alles und so wurde kräftig an der Kondition gearbeitet. Wieder waren am Ende des Tages siebzig Pistenkilometer auf der Karte und über 7.000 Höhenmeter steckten in den Knochen der Fußballer.

Insgesamt wurden in den 3 ½ Tagen beachtliche 224 Pistenkilometer gefahren und gut 20.000 Höhenmeter bewältigt.

Zum Glück hat sich niemand verletzt und so konnten die MTVer alle gesund und zufrieden die Heimreise antreten. Jetzt kann so langsam wieder Fußball gespielt werden. Das erste Spiel ist bereits am 16.2.2013 in Altwarmbüchen angesetzt, das erste Heimspiel in der „Wahre-Dorff-Arena“ ist am Freitag, 01.03.2013. Wer noch Lust hat beim MTV zu kicken und mindestens 32 Jahre alt ist, der kann einfach mal zum Training kommen. Ansprechpartner sind Dirk Schäfer oder Michael Feder, oder einfach mal unter www.MTV-Ilten.de oder Ilten´s Ü32 klicken.

Am Höhentrainingslager 2013 nahmen teil: Mario Brkic, Jörg Tornau, Matthias Heuer, Bernd Hoppe, Michael Feder, Dirk Schäfer, Jörg de Haan und der Snowboarder Alexander Wagner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.