Anzeige

FSC 04 Bolzum/Wehmingen nach 1:0 Herbstmeister

MTV Ilten II - FSC 04 Bolzum/Wehmingen 0:1
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena | 0:1 verloren im Derby, Tabellenführung verschenkt - das ist die Bilanz für das B-Team aus der Niederlage gegen den FSC 04 Bolzum/Wehmingen. Und ausgerechnet Basti Klaus macht das Tor gegen seinen Ex-Verein, wie bereits Florian Augsten.

So viele Zuschauer waren wohl noch nicht zu einem Spiel des B-Teams gekommen. Knapp 200 Fans wollten am Sonntag ein wahres Derby sehen und denn es waren die besten Mannschaften der Liga auf dem Platz. Ganz oben in der 1. Kreisklasse standen vor dem Spiel noch die Blau-Weißen, auf Rang zwei folgte der FSC 04 Bolzum/Wehmingen mit einem Punkt Rückstand. Aber natürlich spielte auch das Prestige keine unwichtige Rolle. Mit Philipp Sennholz und Basti Klaus kicken gleich zwei Ex-Iltener bei der Mannschaft um Trainer Michael Spiegel, dem Bruder von Innenverteidiger Dennis Spiegel, der allerdings im A-Team spielt und somit kam es nicht zum Familienduell.

Bereits gleich nach Anpfiff hatten die hoch motivierten Gäste ihre erste Möglichkeit, doch MTV-Keeper Edgard Sartison entschärfte die Situation. In der 7. Minute hatte dann der Spitzenreiter die Chance des Spiels, doch ausgerechnet dem besten Torschützen der Hausherren Frank Schiemann flatterten die Nerven und er beförderte den Ball nicht aus zwei Meter ins leere Tor, sondern die Lederkugel kullerte ihm durch seine Beine.

Die erste Hälfte war ausgeglichen, aber ohne die großen Höhepunkte. Lediglich Anton Welke auf Bolzumer Seite (23. Minute) und Till Kracke bei den Blau-Weißen (28. Minute) vergaben noch zwei gute Chancen. Nach Wiederanpfiff wendete sich jedoch das Blatt. Der Schuss von Thies Engling aus spitzen Winkel direkt nach Wiederanpfiff sollte lange Zeit die einzige Chance für den MTV sein. Ilten versäumte es die Marschroute, gute Offensivkombination gegen den starken Aufsteiger zu bringen, auch umzusetzen, stattdessen wurde der Ball hoch nach vorne gespielt. Das ist auch eine Variante, man sollte dann allerdings die nötigen Kopfbälle gewinnen und das gelang gegen die Gäste über weite Strecken nicht.

So war es fast konsequent, dass der FSC 04 die Überhand übernahm. In der 51. Minute vergab Anton Welke zunächst freistehend. Vier Minuten später machte es ausgerechnet Bastian Klaus richtig und erzielte alleine vor dem Kasten gegen den machtlosen Edgard Sartison das Tor des Tages. Nach dem Führungstreffer viel Ilten II viel zu wenig ein. Die letzte Chance der Blau-Weißen vergab Kopfballungeheuer Thomas Rupps nach einem Freistoß. Die Bolzumer drückten auf die Entscheidung und hätte fast noch das 2:0 gemacht. Aufgrund der deutlich schwächeren Halbzeit ist die Niederlage verdient. Das B-Team steht in der Tabelle trotz der Derbypleite aber noch auf einem Aufstiegsplatz.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Sehnde | Erschienen am 19.11.2010
1 Kommentar
29.927
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 05.11.2010 | 14:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.