Anzeige

Stockrose- Alcea rosea

Sie ist mit ihren großen leuchtenden Blüten der Inbegriff des Hochsommers. Sie zählt zur Familie der Malvengewächse. Im 1. Jahr ist nur eine Blattrosette zu sehen.
Erst im 2. Jahr bildet sich ein aufrechter, kräftiger und rauhhaariger Blütenschaft, der leicht 2m hoch wachsen kann. Die Blütenfarben reichen von Weiß, Gelb über Rosa, Violett, Rot bis fast Schwarz. Während der Blütezeit von Juli bis September wird die Pflanze von Bienen und Hummeln umschwärmt. Sie muß natürlich gestützt werden und steht am liebsten an Zäunen, Mauern und Hauswänden.
Leider bekommt sie leicht den Malvenrost, der schwer zu bekämpfen ist. Ich mache regelmäßig die befallenen Blätter ab. Sie sät sich selber aus .
Ein mit Honig gesüßter Blütentee (Blüten im halbgeöffneten Zustand morgens oder abends gesammelt und getrocknet) ist ein Hausmittel gegen Husten und Heiserkeit.
Die Stockrose ist natürlich auch ein besonders dekorativer Zimmerschmuck.
3
1
1
2
1
2
2
0
2 Kommentare
31.574
Günther Eims aus Sehnde | 27.07.2013 | 12:07  
5.803
Hannelore Schröder aus Sehnde | 28.07.2013 | 00:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.