Der Räuber ist zurück - Sperber jagt im Lebensbaum

Kürzlich hatte ich berichtet, dass ein Sperber bei uns im Garten sein Jagdglück versuchte, aber ohne sichtbaren Erfolg blieb.

Heute am Nachmittag erschien der Räuber erneut, um im Lebensbaum Beute zu machen. Eigentlich müsste ich "Räuberin" sagen, denn nach der Gefiederfärbung handelt es sich wohl um ein Weibchen.
Ich war gerade auf der Terrasse mit der Sichtung meiner Vogelfutterbestände beschäftigt, als der Greif herangerauscht kam und sich ohne Verzögerung in den Lebensbaum stürzte.
Wie schon kürzlich beschrieben stoben Amseln, Meisen und Sperlinge nach allen Seiten davon. Auch dieser Versuch brachte keinen Erfolg und so blieb dem Sperberweibchen wiederum nur übrig, sich auf einem Ast von dem Fehlversuch zu erholen.

Ich muss zugeben, dass sich mein Mitleid mit dem enttäuschten Greifvogel in Grenzen hielt :-))
1 5
4
2 5
4
4
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
16.349
Hans gg. aus Sehnde | 28.12.2014 | 18:36  
38.786
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 28.12.2014 | 18:40  
5.077
Hannelore Schröder aus Sehnde | 28.12.2014 | 19:51  
38.786
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 28.12.2014 | 20:07  
38.786
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 28.12.2014 | 20:41  
20.750
Katja Woidtke aus Langenhagen | 28.12.2014 | 21:02  
66.916
Axel Haack aus Freilassing | 29.12.2014 | 08:39  
30.797
Günther Eims aus Sehnde | 29.12.2014 | 18:35  
24.069
Carmen L. aus Pattensen | 29.12.2014 | 19:16  
24.151
Willi Hembacher aus Affing | 04.01.2015 | 02:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.