Anzeige

Wunderbares Konzert

Der Rotary Club Lehrte hatte zum Sonntag, dem 3. Februar, 16.00 Uhr, zu einem
Benefizkonzert ins Dorff- Gemeinschaftshaus in Köthenwald eingeladen.
Der Erlös ist für den weltweiten Kampf gegen die Kinderlähmung bestimmt.
Auf dem Programm des Konzertes standen Komposistionen von Franz Schubert
und Robert Schumann. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Lehrter
Rotarier Jens Rosenbaum begann die russische Pianistin Natascha Konsistorum
mit drei Stücken von Robert Schumann, darunter " Träumerei" aus den "Kinder-
szenen", Op.15. Sie begleitete dann Uwe Möckel, Klarinettist des Niedersächsischen
Staatsorchesters, der die 3 Fantasiestücke Op. 73 von Schumann spielte.
Nach einer Pause folgte Franz Schuberts "Winterreise", gesungen vom Bassisten
Tobias Schabel von der Staatsoper Berlin. Er wurde auf dem Flügel begleitet von
Natascha Konsistorum. Das war sehr beeindruckend durch die Sängerstimme und
durch den etwas depressiven Text ( Wilhelm Müller) der 24 Lieder, die ohne
Textvorlage von Tobias Schabel gesungen wurden.
Das 5. Lied "Der Lindenbaum" ist ja ein bekanntes Volkslied geworden:
Am Brunnen vor dem Tore
Da steht ein Lindenbaum;
Ich träumt in seinem Schatten
so manchen süßen Traum.
Ich schnitt in seine Rinde
So manches liebe Wort;
Es zog in Freud und Leide
Zu ihm mich immerfort ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.