Anzeige

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Ilten

Gründung der Kinderfeuerwehr und 125 jähriges Bestehen der Feuerwehr Ilten

Ausführlich ließ Iltens Ortsbrandmeister Andreas Neuse das Jahr 2011 in seinem Jahresbericht Revue passieren. Er berichtete von 22.Brand- und 28.Hilfeleistungseinsatz.
Die Einsätze reichten von Papierkorb- Container- und Flächenbrände bis zu Alarmierungen zu Wohnhausbränden, bei den technischen Hilfeleistungen wurde die Wehr zu mehreren PKW-Unfällen mit eingeklemmten Personen, zu Tür Öffnungen und zum Abstreuen von Betriebsstoffen alarmiert. Die Zahl der Einsätze verringerte sich zum Vorjahr um zwei.
Erwähnenswert ist der Einsatz vom 11.03.11, bei einem Kellerbrand im Klinikum Wahrendorff wurde der Massenanfall Stufe 1 von Verletzten Personen ausgelöst. Insgesamt wurden 70 Personen aus dem Gebäude evakuiert und zeitweise durch die Einsatzkräfte betreut.
Die Feuerwehr Ilten hat insgesamt 280 Mitglieder aufgeteilt in aktive Kameraden (52), Alterskameraden (18), Jugendabteilung (24 = 18 Jungen/6 Mädchen) und 186 fördernde Mitglieder.
Befördert wurden:
Feuerwehrfrau/mann: Lisa Vollkommer, Colin Schönefeldt
Oberfeuerwehrmann: Daniel Giesecke, Jens Böker
Löschmeister: Carsten Ude, Marcus Kellmann
Aus der Jugendfeuerwehr wurden Robin Kahmann und Timo Bergmeier übernommen.

Die Ortsbürgermeisterin Gisela Neuse überreichte der Jugendfeuerwehr Ilten 150 Euro, als Startgeld für die Kinderfeuerwehr deren Gründung in diesem Jahr stattfinden wird.
Herr Waldemar Magiera von der VGH-Vertretung in Lehrte überreicht der Wehr einen mobilen Rauchverschluss (zur Vermeidung von Rauchausbreitung bei Bränden).

Im Jahr 2012 feiert die Freiwillige Feuerwehr Ilten ihr 125 jähriges Bestehen, der Ortsbrandmeister informierte die Versammlung über den derzeitigen Planungsstand, neben verschiedenen Veranstaltungen die im Laufe des Jahres ausgerichtet werden findet vom 31.08. bis 02.09.2012 ein Festwochenende statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.