Anzeige

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Müllingen

Die Versammlung
 
Die Beförderten
Auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Müllingen am 06.02.09 konnte Ortsbrandmeister Erwin Rynas auf ein ereignisreiches Jahr 2008 zurückblicken.

Als Gäste konnten die stellvertretende Bürgermeisterin Gisela Neuse, Ortsbürgermeister Horst Heineke, Abschnittsleiter Detlef Hilgert, StadtbrandmeisterJochen Köpfer, zahlreiche Vereinsvorsitzende Müllinger Vereine und der Ehrenortsbrandmeister Karl-Heinz Grun begrüßt werden.

In seinem Jahresbericht erklärte Ortsbrandmeister Rynas, dass die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Müllingen 2.255 Stunden Dienst absolviert hätten. Zurzeit versehen 35 Feuerwehrleute, darunter 7 Frauen, ihren aktiven Dienst in der Feuerwehr Müllingen. Die Wehr wurde zu 6 Hilfeleistungs- und Brandeinsätzen gerufen. Auf Grund der Zugehörigkeit zum dritten Zug der Regionsfeuerwehrbereitschaft IV wurde die Feuerwehr Müllingen zu einem Voralarm für die Bombenräumung in Lehrte alarmiert. Daneben waren die Kameradinnen und Kameraden bei einem Unwettereinsatz, im Rahmen der Löschhilfe, in Uetze- Hänigsen im Einsatz.

Ortsbrandmeister Erwin Rynas zeigte den guten Ausbildungsstand seiner aktiven Kameraden auf. Im Jahre 2008 wurden 14 Lehrgänge von Müllinger Feuerwehrleuten erfolgreich absolviert. Der gute Ausbildungsstand wird auch durch vier Ausbilder aus den Reihen der Feuerwehr Müllingen, die auf Stadt- bzw. Regionsebene tätig sind, erfolgreich hoch gehalten.

Müllinger Feuerwehrleute engagieren sich auch über ihren Ort hinweg im Feuerwehrwesen. Neben vier Ausbildern auf Stadt- und Regionsebene ist die Feuerwehr Müllingen zudem in der Gefahrgutgruppe, der Elo-Gruppe und jetzt auch in der Tauchgruppe der Stadt Sehnde tätig. Der Abschnittsleiter des Brandschutzabschnittes IV der Region Hannover stammt ebenfalls aus den Müllinger Reigen.

Jugendwart Matthias Grun hob in seinen Bericht das Durchschnittsalter der Kinder in der Müllinger Jugendfeuerwehr und der Vorgruppe U 10 hervor. Das Durchschnittsalter beträgt gerade einmal 9,6 Jahre, welches nicht einmal dem Eintrittsalter für die Jugendfeuerwehr entspricht. Die Jugendfeuerwehr hat ein ereignisreiches Jahr 2008 hinter sich. Neben zahlreichen Diensten beteiligte sich die Jugend an allen Wettbewerben der Stadtjugendfeuerwehr, bei der Sommerolympiade sogar als Ausrichter. Die Jugendfeuerwehr trägt zu dem kulturellen Leben in dem Ort Müllingen bei. Sie richtet das Osterfeuer und zahlreiche andere Veranstaltungen im Ort aus. Er bedankte sich für die große Unterstützung bei der Jugendarbeit, ohne die eine erfolgreiche Feuerwehr heute nicht mehr existieren kann. Die Jugend ist unsere Zukunft. Dies wurde durch den Abschnittsleiter Detlef Hilgert bestätigt.

Matthias Nottka und Yvonne Spannknebel wurden zur Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann und Constantin Becker zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Geehrt für 25 jährige Mitgliedschaft wurden die fördernden Mitglieder Hans-Joachim Schirdewahn und Eckert Fricke. Für 40 jährige Mitgliedschaft im aktiven Dienst in der Feuerwehr wurden Henning Brandes, Detlef Czysz und Hans-Joachim Hilgert. Für 60 jährige Mitgliedschaft und Treue im Feuerlöschwesen wurden die Kameraden Heinz Lange und Günther Czysz ausgezeichnet.

Günther Czysz gab eine Anekdote aus seiner langjährigen Tätigkeit in der Feuerwehr Müllingen zum Besten. Er wusste zu berichten, wie sich der jetzige Abschnittsleiter Detlef Hilgert bei einem Zeltlager der Jugendfeuerwehr besonders hervor getan hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.