Anzeige

Erste-Hilfe- und AED-Training

Sieben Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Sehnde e.V. nahmen am 26.02.2012 die Möglichkeit wahr, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. In acht Unterrichtsstunden wurden theoretische und praktische Fertigkeiten zu den Themen Recht und Versicherung für den Ersthelfer, allgemeines Vorgehen am Notfallort, lebensrettenden Sofortmaßnahmen sowie die Handhabung eines Automatisierten Externen Defibrillators (AED) vermittelt. Gleichzeitig wurde für den Philips AED HeartStart FRx eine anerkannte Anwenderschulung durchgeführt, sodass jeder Teilnehmer auch eine entsprechende Bescheinigung mit nach Hause nehmen konnte. Da dieser Gerätetyp im Waldbad Sehnde eingesetzt wird, ist dies eine sinnvolle Ergänzung zur Erste-Hilfe-Ausbildung der aktiven Rettungsschwimmer der Ortsgruppe.

Vordergründig war die praktische Ausbildung, vor allem in der Wiederbelebung. Geübt wurde in Zweierteams an der Little Anne:

- Ansprechen der Person
- Hilferuf
- Freimachen der Atemwege
- Kontrolle der Atmung
- Feststellen des Atemstillstandes
- Aufforderung zum Notruf sowie Herbeiholen des AED
- Beginn der Wiederbelebung nach den Guidelines 2010
- Anwendung des AED

Für alle Teilnehmer, auch die jüngeren, war diese Vorgehensweise nichts Neues, da dieser Ablauf schon für die Bezirksmeisterschaften traininert wurde.

Allerdings gehörte auch der Umgang mit dem Verbandkasten und den beinhalteten Materialien zum Lehrgang. Die Anwendung der verschiedenen Verbände für verschiedene Verletzungen bereitete aber den Teilnehmern auch keine Schwierigkeiten. Alle anwesenden Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer sind wieder optimal auf die kommende Freibadsaison vorbereitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.