Anzeige

24 Mitglieder verstärken den ABC Zug Region Hannover Ost

Nach intensiver Ausbildung fand am Samstag, 16.03.2013 die Abschlussübung des ABC Zug Region Hannover Ost diesmal in Sehnde statt. Auch in diesem Jahr hatten sich 24 Mitglieder entschlossen, um an einer Ausbildung im ABC Zug dran teilzunehmen.
Das Ausbildungsteam um Zugführer Christian Fechner schulte die Teilnehmer wieder mit dem Umgang von Kennzeichnungspflicht Gefahrgütern, Vorgehensweise an der Einsatzstelle und das Anlegen von Chemikalienschutzanzügen, sogenannte CSA. Diese Anzüge sind komplett geschlossen. Der Träger muss atemschutztauglich sein. In den Anzügen ist man gegen die meisten Chemikalien geschützt. Ungefähr für 20 bis maximal 25 Minuten kann man in diesem Anzug zum Einsatz kommen.

Die Übung fand am Feuerwehrhaus Sehnde statt. Das Szenario sollte einen chemischen Unfall darstellen. Zur Erkundung musste hier ein mit CSA ausgerüsteter Trupp vorgehen. Danach musste durch verschiedene Trupps unter CSA gesichert und der Stoff geborgen werden. Bei der anderen Lage wurde handwerkliches Geschick gefordert. An einem Rohrsystem war es zu Leckagen gekommen. Eine giftige Flüssigkeit könnte ungehindert austreten. Auch hier erkundete ein Trupp und stellte die zum nächsten Schritt notwendigen Gerätschaften auf.

Nach jedem Einsatz müssen die Trupps gesäubert werden, das geschieht am Dekontaminationsplatz. In einem Auffangbecken werden die CSA-Träger wie unter einer Dusche mit Bürsten gereinigt. Danach werden Sie durch Helfer entkleidet und können wieder ihre Feuerwehreinsatzkleidung anlegen.

Aufgrund der Witterungsverhältnisse mussten die Szenarios in abgespeckter Form durchgeführt werden. Wegen der Frostgefahr wurde auf aktives Umpumpen verzichtet. Auch musste ein Teil der Übung in die Fahrzeughalle verlegt werden. Der Gefahrstoff der durch Wasser dargestellt wurde drohte in den Leitungen zu gefrieren. Da alle Gerätschaften vom Gerätewagen Gefahrgut aus Lehrte genommen werden mussten, wäre die Einsatzbereitschaft erheblich eingeschränkt worden.

Der ABC-Zug Region Hannover Ost ist eine spezielle Einheit des Brandabschnitt 4. Aufgabe des ABC-Zuges ist die Gefahrenabwehr bei Einsatzlagen, bei denen mit gefährlichen Stoffen, atomare, biologischen oder chemischen Stoffen zu rechnen ist.

Alle Teilnehmer haben das Seminar mit Erfolg absolviert. Weiterführenden Lehrgängen an der Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle können sich die Teilnehmer nun auch weiterschulen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.