Anzeige

Trainerfortbildung des Karate-Verband Niedersachsen in Seelze

Seelze: Turnhalle GBG | 

Alte Kampfkunst, neue Methoden

Zum Ende dieses Jahres, am Sonntag den 25.11., fand im GBG, der Trainingsstätte des Karate-Clubs Seelze e.V., die Trainerweiterbildung des Karate Verbandes Niedersachsens (KVN) mit dem Schwerpunkt „Standardausführung und Übergänge in der Kata“ statt.

In dem gut besuchten Lehrgang setzten die beiden Referenten Beate Kosubek (Lehrreferentin KVN) und Türk Kiziltoprak (Landestrainer Talentkader Kata) den Fokus auf die Technikausführung in der Kata. Nach einer kurzen theoretischen Einführung, in der noch einmal die Bausteine und Kriterien der Kata ins Gedächtnis gerufen wurden, wurde im darauffolgenden Praxisteil an den Ständen und deren Übergängen gefeilt. Um den kühlen Temperaturen, die sich in die Trainingshalle geschlichen haben, entgegenzuwirken, wurde das ganze dynamisch gestaltet, sodass die Teilnehmer auch etwas ins Schwitzen kommen konnten. In Verbindung mit auflockernden Spielen, die immer einen Anteil am Techniktraining hatten und sich wunderbar in das Kindertraining einbringen lassen, aber auch bei den Trainern gut angekommen sind, wurde das Training aufgelockert.

Letztendlich gab die Weiterbildung entscheidende Impulse für das Kata-Training, sodass alle Teilnehmer mit neuen Ideen und neuer Motivation in das anstehende Trainingsjahr 2019 starten können und den Schülern der repräsentierten Dojos das neu geschöpfte Wissen vermitteln können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.