Anzeige

Team Dettke verteidigt Kicker-Ortspokal erfolgreich

v. l. : Zweitplazierte: Heinz-Wilhelm Heimberg, Hans-Peter Schönfeld (Tor-Schützen); Sieger: Frank Dettke, Alexander Dettke (Team Dettke); Drittplazierte: Sascha Brüning, Hans-Thierfelder (Der Schöne und das Biest).
Seelze: Schützenverein Gümmer | Bei schönstem Sonnenschein veranstaltete am ersten Junisonnabend der Schützenverein Gümmer seinen 3. Kicker-Ortspokal am und im Schützenhaus an der Osnabrücker Landstrasse. Ein dreiköpfiges Organisationsteam hat die Veranstaltung vorbereitet und auch für das leiblich Wohl der Teilnehmer und Besucher gesorgt. Insgesamt wurden 28 Spiele und 79 Sätze an zwei Tischen ausgetragen, bevor Sieger und Verlierer feststanden. Angemeldet hatten sich 10 Mannschaften, darunter eine reine Damenmannschaft „Ladykracher“ und eine gemischte Mannschaft „Rollerball“, mit einfallsreichen Namen, wie „TOR-Nados“, “Teufelskrökler“, „Graseweghoppers“ oder „Krökoleroz“. Vom gastgebenden Schützenverein traten die „Tor-Schützen“ an.
Gespielt wurde so lange, bis jeweils eine Mannschaft pro Satz zehn Tore erzielt hat. Zwei Gewinnsätze waren erforderlich. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen gespielt, wobei nur jeweils die fünftplazierte Mannschaft ausschied.
Im folgenden Viertelfinale ging es im KO-System über Kreuz weiter. Der Gruppenerste spielte gegen den Gruppenvierten der zweiten Gruppe und der Gruppenzweite gegen den Dritten der anderen Gruppe. Hier gab es die erste große Überraschung. Die Mannschaft der „TOR-Nados“, vierter ihrer Gruppe, warf den Gruppenersten „EPONEO“ mit Holger Moritz und Johannes Heckmann aus dem Turnier und erreichte das Halbfinale. Ebenfalls für das Halbfinale qualifizierten sich das „Team Dettke“ mit Alexander und Frank Dettke, „Der Schöne und das Biest“ und die „Tor-Schützen“ mit Hans-Peter Schönfeld und Heinz-Wilhelm Heimberg. Das Finale erreichte das „Team Dettke“ 2:0 gegen die „TOR-Nados“. Mit dem gleichen Ergebnis setzten sich die „Tor-Schützen“ nach großem Kampf gegen den „Schönen und das Biest“ durch.
Trotz des Gewinns des ersten Satzes und einer 8:4 Führung im zweiten Satz verloren die Außenseiter das Finale gegen die Favoriten vom „Team Dettke“ noch mit 2:1. Dritte wurden bereits zum dritten Mal Hans Thierfelder und Sascha Brüning“ vom Team „Der Schöne und das Biest“. Sie gewannen das kleine Finale mit 2:0 gegen die „TOR-Nados“ um Carsten Tiemann und Frank Strehlow. Noch lange nach Überreichung der Pokale wurde bei Bratwurst, Kuchen, Kalt- und Warmgetränken eifrig gefachsimpelt und analisiert. Das nächste Tunier soll Ende August 2011 stattfinden
Hans-Peter Schönfeld
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Seelze | Erschienen am 15.06.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.