Anzeige

Siegerehrung beim Preisschießen in Letter

Die Sieger des Preisschießens 2011: (v.l.) Artur Plöger (SV Lübstorf, 2. Platz), Martin Mietzner (SG Letter, 1. Platz), Wolfgang Wikowski (SV Frielingen, 3. Platz).
Seelze: Schützenhaus Letter | Am Sonntag Abend ist das große öffentliche Preisschießen der Schützengesellschaft von 1834 e.V. Letter mit der Siegerehrung zu Ende gegangen. Den Hauptpreis, einen 50er Motorroller im Wert von ca. 2.500 Euro, konnte der "Triple-König" der Schützengesellschaft Martin Mietzner mit nach Hause nehmen. Der zweite Preis, 1.000 Euro in bar, ging an Artur Plöger aus Suckow in Mecklenburg-Vorpommern. Den dritten Preis, eine digitale Spiegelreflexkamera, sicherte sich Wolfgang Wikowski vom Schützenverein Frielingen.
Neben der Hauptwertung gab es einige Sonderwertungen. Die Jugendwertung konnte Mara Wübbels von der SG Lengerich im Emsland für sich entscheiden, sie erhielt einen iTunes-Gutschein. Die "große" Teilerlotto-Wertung sicherte sich Artur Plöger, der auch in der Hauptwertung den 2. Platz erreichte. Die Tageswertungen des "kleinen" Teilerlottos sind wie alle Ergebnisse unter www.preisschiessen.de abzurufen.
Ein Highlight war dabei sicherlich auch die 2. Schießnacht, bei der um einen Jackpot von 250 Euro geschossen wurde, der sich mit jedem gelösten Satz um 50 Cent erhöhte. Somit konnten am Ende 360 Euro unter vier Schützen aufgeteilt werden.
Nach 16 ereignisreichen Tagen und ca. 15.000 Ergebnissen konnte die Arbeitsgruppe Preisschießen rund 70 Preise im Gesamtwert von ca. 8.000 Euro verteilen. Das nächste Preisschießen in Letter findet vom 21. September bis 07. Oktober 2012 statt.
0
1 Kommentar
1.190
Pressewart Schützengesellschaft von 1834 e.V. Letter aus Seelze | 12.10.2011 | 11:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.