Anzeige

Sehr gute Resonanz beim Preisschießen in Letter

Die Erstplatzierten des Preisschießens 2013 (v.l.): Hans Schulz, Heinrich Wübbels, Bodo Drews
Seelze: Schützenhaus Letter | Das diesjährige öffentliche Preisschießen der Schützengesellschaft von 1834 e.V. Letter ist mit einer sehr guten Resonanz am vergangenen Sonntag zu Ende gegangen. Mit 171 Teilnehmern, die zum Teil aus ganz Niedersachsen anreisten, konnte die Teilnehmerzahl um mehr als 30 % gesteigert werden. Dabei stellten die Schützen aus Osterwald UE und vom Jagdklub Springe die größten Gruppen. Von den örtlichen Teilnehmern stachen die Freiwillige Feuerwehr und die Gartenfreunde mit einer großen Teilnehmerzahl heraus.
Den Hauptpreis, einen Motorroller im Wert von 2.500 Euro, konnte Hans Schulz vom NJK Hannover mit der Teilersumme 2,0 (0,0 und 2,0 Teiler) vor Heinrich Wübbels (SG Lengerich, Teilersumme 4,0) und Bodo Drews (SG Bothfeld, Teilersumme 5,0) erringen. Die Wertung des Teilerlottos mit dem Zusatzpreis von 100 Euro ging an Wolfgang Bößling (SG Eilvese, 4,1 Teiler). In der zusätzlich durchgeführten Jugendwertung konnte Mara Wübbels (SG Lengerich, Teilersumme 10,3) den Sonderpreis gewinnen.
Insgesamt wurden Preise im Gesamtwert von rund 8.000 Euro an rund 70 Gewinner ausgegeben. "Die tolle Stimmung und das familiäre Miteinander lässt uns jedes Jahr wieder kommen", sagte Heinrich Wübbels aus Lengerich im Emsland. Auch andere Teilnehmer bestätigten, dass das Preisschießen in Letter zum festen Bestandteil in ihrem Kalender geworden ist.
0
1 Kommentar
7.449
Hans - Joachim Spintge aus Garbsen | 08.10.2013 | 14:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.