Anzeige

Sebastian Schmitt holt das halbe Schwein nach Havelse

Von links: 4. Platzierter Norbert Poltermann mit einem Gesamtteiler von 11,4 Einzelteiler 1,1 und 10,3 nahm stellvertretend den Preis von Bodo Drews entgegen, 1. Platz Sebastian Schmitt mit Tochter 3. Platz Peter Doant
Seelze: Schützenverein Gümmer | Der 1. Vorsitzende des Schützenverein Gümmer Heinrich Kaukemöller begrüßte am Samstag den 6. November 2010 um 20 Uhr, die Teilnehmer vom 29. Schweinepreisschießen in Gümmer und wünschte allen Gästen einen guten Appetit zum Wurstessen „satt“. Gegen 21 Uhr wurden die best platzierten geehrt. Beim dritten Anlauf hat es geklappt, denn 2008 belegte Sebastian Schmitt aus Havelse den 2. und 2009 den 3.Platz beim Schweinepreisschießen des Schützenverein Gümmer. In diesem Jahr setzte er sich von 280 Teilnehmern, mit einem Gesamtteiler von 4,7 einem Einzelteiler 2,2 und 2,5 an die Spitze. Den 2. Platz belegte der Gümmeraner Peter Doant mit einem Gesamtteiler von 5,4 einem Einzelteiler 1,4 und 4,0, seinen Fleischpreis spendet er für die Einweihungsfeier des neuen Schützenhauses. Mit einem Gesamtteiler von 9,1 einem Einzelteiler 2,5 und 6,6 errang Bodo Drews aus Hannover den 3. Platz. Noch 82 weitere Teilnehmer konnten sich über Wust und Fleischpreise freuen. In diesem Jahr wurden 4 von 6 Schweinen für den Bau des neuen Schützenhauses gespendet. Als besonderen Höhepunkt und zur Auflockerung der Preisverteilung trat die Line Dance Gruppe vom Schützenverein Gümmer „The Burning Shoes“ auf. Nach dem Motto wir tanzen für ein neues Schützenhaus, man kann uns buchen.
0
2 Kommentare
2.303
Ilse Bähr-Pinkerneil aus Seelze | 07.11.2010 | 16:05  
6.753
Hans - Joachim Spintge aus Garbsen | 08.11.2010 | 11:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.