Anzeige

Schützenverein Gümmer baut ein neues Schützenhaus

Von links: Volker Langhorst, 1.Vorsitzende Heinrich Kaukemöller, 1.Schiesssportleiter Heinz-Wilhelm Heimberg
Seelze: Schützenverein Gümmer | Es ist so weit der erste Spatenstich für eine neue Schiesssportanlage in Gümmer ist getan. Dieser denkwürdige Freitag, der 27. August 2010, wird in die Vereinsgeschichte des Schützenvereins Gümmer eingehen. Denn vom ersten Gedanken bis zur heutigen Realisierung des Neubaus sind über 20 Jahre ins Land gegangen. Trotz schlechten Wetters haben der erste Vorsitzende Heinrich Kaukemöller, der erste Schiesssportleiter Heinz-Wilhelm Heimberg und der Schützenbruder Volker Langhorst, den ersten Spatenstich, auf dem über 5000m² großen vereinseigenen Grundstück am Ortseingang von Gümmer getan. Um diese Fläche zu ebnen, auf der die Schiesssportanlage mit 11 Luftgewehr und 3 Kleinkaliberständen, sowie Aufenthalts und Schulungsraum, Umkleide und Toiletten entstehen soll, unterstützen uns die Firmen Boris Baustoffhandel und Könicke Baumaschinen. Diese beiden Firmen werden rund 600m³ Mutterboden abgetragen und ebensoviel Mineralgemisch für die Einfahrt und Füllsand für die Fundamente wieder einbringen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Seelze | Erschienen am 27.09.2010
1 Kommentar
spintge
spintge | 28.08.2010 | 18:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.