Anzeige

Kantersieg trotz Unterzahl für die Handball-C-Jugend-Damen des TSV Neustadt

Wann? 11.09.2010 14:00 Uhr

Wo? Sporthalle, Hirtenweg 20, 30926 Seelze DEauf Karte anzeigen
Seelze: Sporthalle | In ihrem zweiten Saisonspiel machten sich die Handballerinnen der C-Jugend des TSV Neustadt mit gemischten Gefühlen in Richtung Seelze auf. Da sie von Haus aus personell nur sehr knapp planen können, war der krankheitsbedingte Ausfall von Nele Tiedgen ein weiter Schlag. So machten sie sich zu fünft (5!) auf den Weg nach Letter, der durch Autobahnstau und Sperrung der Zufahrtstraße auch nicht reibungslos über die Bühne ging.

Durch die Unterzahlsituation stellte Trainerin Ronja Denzer die Mannschaft um und stellte mit Tessa Adamiec, Antonia Sydow und die ansonsten etatmäßige Torfrau Finja Zimmermann drei „erfahrene“ Spielerinnen ins Zentrum. Wie sich im Laufe der ersten Spielminuten herausstellt, war das die richtige Entscheidung, denn die drei unterbanden mit ihrer starken Präsenz sofort die Angriffsbemühungen der Seelzer Mädchen, schalteten jeweils schnell um und setzten die gegnerische Abwehr derart unter Druck, dass es dort ein ums andere Mal lichterloh brannte. So konnten sich die beiden neu hinzugekommenen Spielerinnen Cheyenne Katzur und Kristin Schultz in ihrem ersten Spiel auf den Außenbahnen eingewöhnen. Zum Erstaunen der Zuschauer stand es zur Mitte der ersten Halbzeit 1:6, jedoch führte nicht der TSV Seelze, sondern die Neustädter durch Tore von Finja Zimmermann und Tessa Adamiec. Der zumeist sehr gute Schiedsrichter Stefan Wilde pfiff dann nach 25 Minuten beim Stand von 3:11 für Neustadt zur Halbzeit.

Diese Pause brauchten die Neustädterinnen auch, denn das Unterzahlspiel kostete derart Kraft, dass sich die mitgereisten Zuschauer ernsthafte Sorgen machten. Doch nach zehn Minuten Pause hatten sie sich wieder einigermaßen regeneriert und gingen mit dem alten Schwung ins Spiel. Die jungen Damen aus Neustadt konnten sich auch in dieser Halbzeit sehr gut behaupten. Antonia Sydow wuchs über sich hinaus, wurde einige Male sehr fein von Cheyenne Katzur in den freien Raum angespielt und erzielte am Ende 8 Tore. Auch die beiden Neuen, Kristin Schultz und Cheyenne Katzur, konnten sich, zur Freude der Zuschauer, in die Toreliste eintragen lassen. So hatten zumindest die Neustädter Beteiligten ihren Spaß am Spiel, erzielten selbst in den Momenten ein Tor, als eine Spielerin für eine Zeitstrafe oder zur kurzen Regeneration auf der Bank saß. Die Abstimmung und das Spielverständnis zwischen Finja Zimmermann, Tessa Adamiec und Antonia Sydow stimmte bis zum Ende, sodass die drei zusammen über 20 Tore warfen und das Ergebnis von 8:25 wesentlich beeinflussten.

Die beiden ersten Saisonspiele machten den Mädchen der Neustädter Handball C-Jugend wider Erwarten einen enormen Spaß, brachten mit Tabellenplatz 1 eine vor der Saison kaum zu erwartende Tabellensituation und haben die Vorfreude auf die nächsten Spiele geweckt.

Es spielten für den TSV Neustadt: Finja Zimmermann (6 Tore); Antonia Sydow (8); Tessa Adamiec (9); Cheyenne Katzur (1); Kristin Schultz (1)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.