offline

Andreas Schulze

5.015
myheimat ist: Seelze
5.015 Punkte | registriert seit 14.07.2008
Beiträge: 359 Schnappschüsse: 168 Kommentare: 1.025
Folgt: 64 Gefolgt von: 58
so isser... - ne kleine runde Kugel (173cm hoch und fast so viel im Umfang *grins*), mit vielen (manchmal derben) Späßen auf den Lippen. Aber immer ehrlich, auch wenn das manchmal unbequem ist. - In so manchen ehrenamtlichen Dingen tätig. - Oft als Webmaster in Aktion. Mindestens genau so oft mit der Digicam auf Achse. - Seit mehr als 20 Jahren ins Seelze (bekannt?). Na viele Leute grüßen mich in der Stadt. - Laster habe nicht viele, keine Zigarette, kein Alkohol. Dafür gibt es schon mal 'nen Hamburger oder ein saftiges Schnitzel. - Naja und dann gibt es noch so ein paar Dinge die wohl allen Männer gefallen. - Frauen zum Beispiel (bekanntlich das Beste andere Geschlecht was wir kennnen). - Im Sommer ganz entspannt mit den Fahrrad um Seelze herum.
6 Bilder

Seelze | Trockenen Fußes unter dem Mittellandkanal durch 1

Andreas Schulze
Andreas Schulze | Seelze | am 18.01.2009 | 334 mal gelesen

Der Mittellandkanal ist mit 325,7 Kilometern Länge die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland. Er verbindet den Dortmund-Ems-Kanal mit der Elbe und dem Elbe-Havel-Kanal. - Ja und bei uns in Seelze gibt es, was viele Leute nicht wissen, ein Viadukt. An ihm fließt die Leine unter dem Kanal durch. Sogar, seit geraumer Zeit, unter zwei Trögen des Kanales. Ein Naherholungsbereich für Spatziergänger und Radler. Die Uferweg...

5 Bilder

Seelze | Einwohner zeigt "seine" Werkstatt für Lokomotiven 3

Andreas Schulze
Andreas Schulze | Seelze | am 15.01.2009 | 1805 mal gelesen

Beim Bau des Rangierbahnhofs Seelze wurde das Bahn­betriebswerk mit eingeplant. Planung und an­schließende Durchführung erfolgten, wie die des Bahnhofs, durch die "Königlich Preußische Eisen­bahnverwaltung" (KPEV). Im Jahre 1909 wurde unter Heinrich Lange als Dienst­stellenvorsteher der Betrieb aufgenommen. So lange bin ich noch nicht in Seelze beschäftigt, aber nun schon seit 1982 begleitet mich die Lokservicestelle...