Anzeige

Ausschreibung Verkauf Altes Rathaus nur eine Alibi-Veranstaltung?

Seelze/Letter: Altes Rathaus | hier die Ratsvorlage: https://seelze.more-rubin1.de/vorlagen_details.php...

Anmerkungen dazu:
1.) Fragen zu den Auswahlkriterien
Wie ist sichergestellt, daß wirklich etwas Gutes für Letter dabei heraus kommt?
Es ist keine Mindestpunktzahl vorgegeben, so daß auch jemand den Zuschlag erhalten kann, der nur den Mindestpreis zahlt und keines der Kriterien erfüllt. Das kann nicht gewollt sein.

1a) Kriterium Mindestpreis: 1 € über dem Konkurrenten ergibt schon 5 Punkte und verzerrt damit den Vergleich. Hier ist Nachbesserung erforderlich.

2a) Bei diesem Punkt sind so viele Kriterien angegeben, ohne sie zueinander zu gewichten. Wie soll hier eine Bepunktung passieren? Nicht nachvollziehbar.
20 % Wohnungen zum Preis von öffentlich gefördertem Wohnungsbau sollte eine Mindestanforderung sein.
20 % Wohnungen als Seniorengerechtes Wohnen vorgeben. Hier besteht akuter Bedarf.
Forderung zur Schaffung von Gemeinwesenräumen sollte mit aufgenommen werden, da es solche Räume in Letter nicht gibt.

2b) Was ist mit „Berücksichtigung der Historie“ gemeint?
Wie ist die Öffentliche Nutzung der Außenanlagen gesichert? Wenn dies kein Kriterium ist, bleibt es Privatgelände für die Bewohner. Für die Letteraner hat es keinen Gewinn.

2c) Sind Stellplätze nicht vorgeschrieben? Es gehen etliche Parkplätze vor und hinter dem Alten Rathaus, sowie an der Straße verloren. Dafür wäre zumindest teilweise Ersatz zu schaffen, sowie für jede Wohneinheit Stellplätze und Besucherparkplätze.

Generelle Frage: Was erlaubt der Bebauungsplan für die Bebauung des Geländes?


2.) offene Fragen zur Unterbringung heute auf dem Grundstück untergebrachten Aktivitäten und Gegenständen

- Wo findet die Vertrauensbücherei ein neues Domizil?

- Wo findet der Bücherschrank einen neuen Platz?

- Kann der Verein "Letter-fit: Miteinander-Füreinander" e.V. mit dem neuen Eigentümer sprechen, um den Palettengarten bis zum Abriß dort zu betreiben? Wird sehr unansehnlich sein, wenn die Kisten zum 31.12.2017 weg sind.

- neuer Platz für Wullfs-Brunnen?
- neuer Platz für Kunstwerke?

- neuer Platz für öffentliches Telefon?

- Aufstellfläche (Grünanlage vor dem Rathaus) geklärt? Wo ist die Ersatzfläche?

Ein Verkauf sollte erst dann in die Wege geleitet werden, wenn alle Fragen geklärt sind, sonst ist das Grundstück weg und alle oben aufgeführten Dinge auch.

Die Grünfläche vor dem Alten Rathaus sollte als öffentliche Grünfläche erhalten bleiben, da es die einzige Grünfläche in Letter ist, die keine Funktionsfläche (Friedhof, Kinderspielplatz) ist.

3. Zeitplan
Ausschreibung soll zum 1.9.2017 erfolgen, Einsendeschluß soll bereits am 30.10.2017 sein.
Wie soll ein Investor in so kurzer Zeit ein seriöses Konzept erstellen und durchrechnen? Dies schaffen nur Investoren, die bereits ausgeguckt sind und ihre Pläne bereits in der Schublade haben.
Es ist sehr zweifelhaft, daß bei so einem Zeitplan wirklich das Beste für Letter herausgeholt wird. Es sieht viel mehr nach Verschleudern zum Mindestpreis aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.