Anzeige

Zeitreise ins Mittelalter mit General Obentraut

Wohin führte heute die Zeitreise? In die Zeit Michael von Obentraut, genannt der „Deutsche Michel“. Aber nicht wie man vermuten könnte weil er verschlafen war, sondern wegen seine Überragenden Fähigkeit eine Schlacht zu Beurteilen und zu Lenken.
Hier wurden Dorfszenen gezeigt, wie sich im Mittelalter in Seelze zugetragen haben konnten. Im doch so grausamen Mittelalter ging es auch in unserem Heimatort nicht immer ruhig zu. So kam Obentraut mit seinen Leuten ins Dorf um Quartier zu nehmen. Eine aus Laienschauspielern zusammen gesetzte Truppe spielten im Bürgerpark die Geschichte um unseren Geschichtshelden Obentraut.
Es war die Geschichte als eine von Söldnern geschundene junge Frau schreiend ins Dorf kam. Ihr Dorf wurde niedergebrannt und die ihren getötet und verschleppt wurden. Sofort stellte Obentraut eine Truppe aus Freiwilligen auf. Sie bekamen Lohn und wurden ausgebildet an den Waffen die zur Verfügung standen. Bauern waren es ja nicht gewohnt zu Kämpfen. So zogen dann alle ins Gefecht, Soldaten Obentraut und an geheute Bauern aus dem Landvolk, sowie ein Tross aus Frauen und Kindern die ihnen folgten…
Und wie es sich für eine anständige Geschichte gehörte traf man sich anschließend am Lagerfeuer zu allgemeinem Umtrunk mit schmackhaftem Obentrautbier und deftigen Brat- und Schinkenwürsten vom Grill…
Weitere Tage mit Obentraut in unserer Stadt sind schon in Sicht. Siehe auch, im Programm unter: http://www.seelze.de
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Seelze | Erschienen am 27.09.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.958
Manuela Krause aus Seelze | 04.09.2010 | 15:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.