Anzeige

Melanie Vockeroth zur neuen Vorsitzenden des Jbo gewählt

Jbo-Vorstand mit Unterstützung (Namen siehe Beitrag)
 
Geschäftsführender Jbo-Vorstand (v.l.n.r.): Steffen Hospodarz (Kassenwart), Melanie Vockeroth (Vorsitzende), Claudia Braun (stellvertretende Vorsitzende)
Seelze: Bürgerstuben im Schützenhaus Seelze |

Jahreshauptversammlung des Jugendblasorchester Seelze e. V.

(fm/mv) Am Freitag, 24. März 2017, fand die Jahreshauptversammlung des Jugendblasorchester Seelze e. V. statt. Über 40 Mitglieder trafen sich im Saal der Bürgerstuben, um das vergangene Vereinsjahr zu reflektieren und die Weichen für das zukünftige Jahr zu stellen.

Nach 16 Jahren trat der Vorsitzende Tom Kruse nicht wieder zur Wahl an: „Ich freue mich, unser ‚kleines Kulturunternehmen Jbo‘ nach dieser langen Zeit in motivierte und engagierte Hände übergeben zu dürfen.“ Ohne Gegenstimme wurde Melanie Vockeroth als neue Vorsitzende des mittlerweile über 200 Mitglieder umfassenden Seelzer Vereins von der Versammlung gewählt. „Ich bin stolz, die neue Vorsitzende eines so tollen Vereins zu sein und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, so Melanie Vockeroth. Sie dankte Tom Kruse für 16 Jahre hervorragende Arbeit als Vorsitzender und überreichte ihm eine Karte mit Fotos der Vereinsensembles Modern Sound[s] Orchestra (MSO), Jbo-YoungStars und Jbo-Beginners. Ein riesiges „Danke, Tom!“ und unzählige Unterschriften der Vereinsmitglieder rührten den ehemaligen Vorsitzenden sichtlich. Mit nicht enden wollendem Applaus und Standing Ovations dankten die anwesenden Mitglieder noch einmal ihrem langjährigen Vorsitzenden.

Da Melanie Vockeroth zuvor das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden innehatte, musste dieses nachbesetzt werden. Hier stellte sich Claudia Braun, die im Team Schriftführung bereits im Vorstand mitgewirkt hatte, zur Wahl. Auch sie wurde ohne Gegenstimme gewählt. So besteht der neue geschäftsführende Vorstand des Jbo Seelze nun aus Melanie Vockeroth (Vorsitzende), Claudia Braun (stellvertretende Vorsitzende) und Steffen Hospodarz (Kassenwart). Die Schriftführerin Veronika Klett wird ab sofort von Anna-Catarina Meyer unterstützt. Für das Team Pressearbeit wurde Julian Aubke bestätigt, der diesen Posten von Andreas Noack übernimmt und nun zusammen mit der Pressewartin Fenja Mergel die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins betreibt. Auch die Spartenleiter und deren Stellvertreter, die sich um die Belange der einzelnen Orchester im Verein kümmern und bereits von ihren Orchestern gewählt wurden, wurden von der Versammlung bestätigt. Dies sind für das MSO Ingo Kitzmann und Claudia Zajaczkowski sowie für die Jbo-YoungStars Joscha Granow und Jonas Brause. Auch die Orchestersprecher des jüngsten Vereinsensembles wurden bestätigt: Für die Jbo-Beginners Basic sind dies Belis Oral, Efehan Ercayhan und Rojhat Yarcu und für die Jbo-Beginners Advanced Dogan Baydak, Juliane Duck und Saranya Srisasom. Neue Kassenprüferin ist Olivia Kirsch.

Als Anerkennung für seine hervorragende Arbeit für den Verein – ob als Initiator und Koordinator des Projekts „Musik macht stark“ oder als Kassenwart – überreichte Tom Kruse Steffen Hospodarz die Ehrenamtskarte.

Bildunterschrift Jbo-Vorstand mit Unterstützung (v.l.n.r.): Henning Klingemann (musikalischer Leiter MSO), Tom Kruse (ehemaliger Vorsitzender), Natalie Hönemann (musikalische Leiterin Jbo-YoungStars), Claudia Braun (stellv. Vorsitzende), Peter Kronenberger (Notenwart), Claudia Zajaczkowski (stellv. Spartenleiterin MSO), Florian Ewert (Team Jugendarbeit), Steffen Hospodarz (Kassenwart), Veronika Klett (Schriftführerin), Ingo Kitzmann (Spartenleiter MSO), Sarah Kausch (Team Jugendarbeit), Anna-Catarina Meyer (Team Schriftführung), Jonas Brause (stellv. Spartenleiter Jbo-YoungStars), Melanie Vockeroth (Vorsitzende); nicht anwesend: Sonja Menßen (Jugend- und Ausbildungswartin), Christoph Grages (musikalischer Leiter Jbo-Beginners Advanced), Julian Aubke (Team Pressearbeit), Fenja Mergel (Pressewartin)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.